Lily Collins

Lily Collins ‐ Steckbrief

Name Lily Collins
Bürgerlicher Name Lily Jane Collins
Beruf Schauspielerin, Model
Geburtstag
Sternzeichen Fische
Geburtsort Guildford (Großbritannien)
Staatsangehörigkeit Großbritannien
Größe 165 cm
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun

Lily Collins ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Lily Collins ist eine britische Schauspielerin und Tochter von Musiklegende Phil Collins. Bekannt ist sie vornehmlich aus den Filmen "Blind Side – Die große Chance", "Atemlos – Gefährliche Wahrheit" und "Spieglein Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen".

Lily Collins stand dank ihres berühmten Vaters schon früh im Rampenlicht. Die Schauspielerin weiß trotzdem, wie es ist, hart zu arbeiten. Schon als Dreijährige arbeitete sie im Schauspielgeschäft, als sie eine Rolle in der britischen Serie "Growing Pains" übernahm. Im Alter von fünf Jahren zog sie mit ihrer Mutter nach Los Angeles.

Als Teenager interessierte sich die Schauspielerin vor allem für Mode und schrieb eine Kolumne für das britische Magazin "Elle Girl". Nebenbei arbeitete sie als Model, unter anderem für das Luxuslabel Chanel.

2008 wurde die Schauspielerin zum "International Model of the Year" der spanischen Ausgabe des Magazins "Glamour" gewählt. Im selben Jahr moderierte sie auf Nickelodeon die Show "Kids pick the President" im Rahmen der Wahlen in den USA.

Collins hatte 2009 zwei Auftritte in der populären US-Serie "90210". Im selben Jahr gelang ihr der Durchbruch als Schauspielerin, als sie an der Seite von Sandra Bullock deren Tochter im Oscar-prämierten Drama "Blind Side - Die große Chance" spielte.

2011 war Collins in einer Hauptrolle in dem Actiondrama "Atemlos - Gefährliche Wahrheit" an der Seite von "Twilight"-Star Taylor Lautner und Sigourney Weaver zu sehen. 2012 spielte sie die Rolle der Märchenfigur Schneewittchen in der Hollywood-Produktion "Spieglein Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen" an der Seite von Julia Roberts. Für den Film nahm Collins die Single "I Believe (In Love)" auf.

Weitere Filmprojekte folgten. So stand Collins 2013 in der Hauptrolle der Clary Fray im Fantasyfilm "Chroniken der Unterwelt – City of Bones" vor der Kamera. Im darauffolgenden Jahr mimte sie die junge Rosie im Drama "Love, Rosie – Für immer vielleicht", die im Teenageralter schwanger wird. Ihr bester Freund Alex, gespielt von Sam Claflin, hilft ihr durch diese schwere Zeit.

Mit jeder neuen Rolle bewies Collins ihre Wandelbarkeit. 2017 überzeugte die Schauspielerin als magersüchtiger Teenager im Netflix-Film "To the Bone", der wiederum für Aufsehen sorgte und die Aufmerksamkeit vieler Kritiker erhielt. 2019 machte Collins gemeinsame Sache mit Zac Efron in der Filmbiografie "Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile", die die Geschichte des weltweit bekannten Serienmörders Ted Bundy beleuchtete.

Anfang Oktober 2020 kehrte Collins in der Netflix-Serie "Emily in Paris" erneut in einer Hauptrolle auf die Bildschirme zurück. Darin überzeugt sie als amerikanische Marketing-Expertin, die in Paris - ohne jegliche Französischkenntnisse - einen neuen Job antritt.

Auch in der Liebe scheint es 2020 gut für Collins zu laufen. Ende September gab die Schauspielerin ihre Verlobung mit Regisseur Charlie McDowell bekannt. Zuvor war sie bis 2013 mit ihrem Schauspielkollegen Jamie Campbell Bower liiert, den sie bei den Dreharbeiten zu "Chroniken der Unterwelt – City of Bones" kennengelernt hatte.

Lily Collins ‐ alle News

Preisverleihung

Das sind die diesjährigen Abräumer der MTV Movie & TV Awards 2021

Verlobung

Lily Collins ist verlobt: Romantischer Heiratsantrag von Charlie McDowell

Instagram

Jennifer Aniston postet Schwarz-Weiß-Foto von sich: Das steckt dahinter

Met Gala

Met Gala abgesagt: Was Anna Wintour stattdessen plant

Stars & Prominente

Lily Collins hat einen neuen Mann an ihrer Seite

von Mads Danner
Kino

Was läuft im Kino? Das sind die Kinostarts im Juni 2019

Stars & Prominente

Lily Collins: "Ich litt an einer Essstörung!"

von Brigitta Langhoff