Leonard Cohen

Leonard Cohen ‐ Steckbrief

Name Leonard Cohen
Beruf Sänger, Schriftsteller, Hochschullehrer
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Montreal (Kanada)
Staatsangehörigkeit Kanada
Größe 175 cm
Familienstand ledig
Geschlecht männlich
Augenfarbe braun
Sterbetag
Sterbeort Los Angeles (USA)
Links www.leonardcohen.com

Leonard Cohen ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Leonard Cohen ist einer der ungewöhnlichsten Sänger der Popgeschichte und gleichermaßen ein literarisches Ausnahmetalent.

Dass Leonard Cohen einmal einer der ungewöhnlichsten Musiker der Popgeschichte werden sollte, damit hat er selbst wohl am wenigsten gerechnet. Seine musikalischen Erfahrungen beliefen sich lange auf wenige Akkorde seiner Gitarre, die er bei kleineren Auftritten präsentierte. Als er dann noch vor seinem Universitätsabschluss den "McNaughton"-Preis für kreatives Schreiben erhält, schien seine Karriere definitiv nicht in Richtung Musikbusiness zu laufen.

Nach seinem Abschluss lag der Werdegang auf literarischer Ebene praktisch auf dem Präsentierteller und sein erstes Buch sollte mit "Let Us Compare Mythologies" auch nicht lange auf sich warten lassen. Zwei weitere Novellen "Das Lieblingsspiel" und "Schöne Verlierer" ließ die Herzen der Kritiker noch höher schlagen und Leonard Cohen konnte sich einen Namen als Schriftsteller machen.

Im Sommer 1967 kam dann die Kehrtwende in Richtung Musik. Er probierte sich als Sänger auf der Bühne des "Newport Folk Festival" aus und schmückte seinen Steckbrief anschließend mit zahlreich ausverkauften Konzerten.

Die Musik des Sängers Leonard Cohen schien sich mit der eher depressiven Stimmung eigentlich noch nicht wirklich für die breite Masse zu eignen. Umso verwunderlicher war es, dass er sich bereits mit seinem Debütalbum "The Songs Of Leonard Cohen" als Songwriter-Ikone entpuppte. Darauf folgten zwei Alben, die nicht denselben kommerziellen Erfolg einbringen konnten. Erst mit seinem vierten Album "The Best Of Leonard Cohen" knüpfte der Sänger wieder an alte Erfolge an.

Cohen widmete sich hiernach wieder einmal für längere Zeit der Literatur und trat erst 1988 wieder musikalisch in Erscheinung. Nach einer längeren Pause folgten drei weitere Alben des Sängers. Diese waren teilweise ebenfalls von der gewohnt düsteren Musik geprägt, hatten aber dennoch mehr Humor und musikalische Freiheiten als seine vorherigen Werke und wurde von den Fans gut aufgenommen.

Kurz vor seinem Tod im November 2016 veröffentlichte Cohen sein letztes Album mit dem bezeichnenden Titel "You Want It Darker".

Leonard Cohen ‐ alle News

Video Kino

Trailer: "Marianne & Leonard - Words of Love"

Kino

Was läuft im Kino? Das sind die Kinostarts im November 2019

TV, Film & Streaming

"Tutti Frutti" mit Jörg Draeger: Die Nacht der lebenden Fernsehleiche

von Felix Reek
Kolumne Stars & Prominente

George Michael – die Welt ist ärmer ohne diesen Popstar

von Christian Schommers
Stars & Prominente

James Blunt scherzt über neues Album

Musik

Nach Leonard Cohens Tod: Letztes Album voller düsterer Abschiedslieder

Musik

Leonard Cohen ist tot: Reaktionen aus der Musik-Welt

Video Musik

Legendär: "Hallelujah" von Leonard Cohen

Musik

Leonard Cohen ist tot: "Halleluja" für einen Rebellen

Stars & Prominente

Song-Poet Leonard Cohen gestorben

Unterhaltung

Leonard Cohen im Alter von 82 Jahren gestorben

Unterhaltung

Leonard Cohen im Alter von 82 Jahren gestorben

Stars & Prominente

Leonard Cohens leise Lieder übers Loslassen

Musik

Folkrock-Revolutionär: Bob Dylan wird 75