Grace Jones

Grace Jones ‐ Steckbrief

Name Grace Jones
Beruf Sänger, Schauspieler, Model
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Spanishtown (Jamaika)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 184 cm
Geschlecht weiblich
Augenfarbe braun

Grace Jones ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Die jamaikanische Schönheit Grace Jones modelt, singt, schauspielert – und liebt die Provokation. Der ungewöhnliche Steckbrief eines Allround-Talents.

Als Tochter eines Predigers wird Grace Jones 1948 in Jamaika geboren. Mitte der 1960er zieht sie mit ihrer Familie nach Syracuse – einer mittelgroßen Stadt im Norden des Bundesstaats New York. Dort meint es das Leben mit dem späteren Model zuerst nicht gut: In der Schule kann sich Grace nicht den strengen Regeln anpassen und sticht als einzige schwarze Schülerin ständig hervor. Nach der Highschool besucht sie kurz eine Schauspielschule – dann wird sie als Model entdeckt. In den 1970ern arbeitet sie in Paris für "Vogue" und "Elle".

Gleichzeitig bastelt Grace Jones an ihrer Karriere als Sängerin. Sie tritt unter anderem im "Studio 54" in New York auf und produziert drei Disco-Alben. Anfang der 1980er verändert sie sich musikalisch: Drei weitere Alben sind vor allem vom New Wave- und Reggae-Sound geprägt, später veröffentlicht Grace Jones auch Hip-Hop-Dance-Songs wie "Slave to the Rhythm". Als Sängerin ist sie vor allem in den 80ern erfolgreich – danach veröffentlicht Grace Jones vorerst keine Alben mehr. Erst 2008 bringt sie wieder eine neue Platte heraus. Mit "Hurricane" katapultiert sich die Sängerin sofort in die Top20 der Albumcharts.

Grace Jones arbeitet aber nicht nur als Model und Sängerin, sondern auch als Schauspielerin. Sie spielt im James-Bond-Film "Im Angesicht des Todes", in "Conan der Zerstörer" und "Vamp". 2001 übernimmt Grace Jones die Rolle einer Mann-Frau im Horrorfilm "Wolfgirl". Mit ihrer androgynen Erscheinung spielt die Jamaikanerin ein Leben lang: Sie provoziert in Männerkleidung und schrillen, abschreckenden Outfits – lässt sich aber auch nackt im "Playboy" ablichten. Grace Jones gilt auch deshalb als eine Ikone der Transgender- und Schwulenbewegung. Sie hat zahlreiche andere Künstler beeinflusst: zum Beispiel Lady Gaga, Rihanna und Santigold.

Grace Jones ‐ alle News

Stars & Prominente

Grace Jones im extremen Look auf dem Red Carpet

Stars & Prominente

Richard Lugner und der Opernball: Der mit den Medien tanzt

von Florian Schauer-Bieche
TV, Film & Streaming

Conchita Wurst: Grammy oder Rolle als Bond-Girl?

von Bettina Koch