Emma Malewski wird am 19. Juli 2023 19 Jahre alt. Sie beschreibt sich als ganz normalen Teenager, zeigt sich gerne privat in den sozialen Medien. Als Turn-Europameisterin steht sie in der Öffentlichkeit, unter besonderer Beobachtung und unter Erwartungsdruck. Und dem entspricht sie derzeit nicht.

Mehr News zum Thema Sport

Sonnenbad auf der Liegewiese, Abhängen mit Freunden und hin und wieder auch Bilder von der Arbeit im Kraftraum und vom Sprungkraft-Training: Auf ihrem TikTok-Kanal ist Emma Malewski für ihre Follower präsenter denn je. Nur auf den Siegertreppchen macht sich die 18-Jährige seit ihrem Überraschungs-Gold am Schwebebalken bei den Europameisterschaften in München am 14. August 2022 rar.

Emma Malewski muss wieder ein sportliches Signal senden

Da wäre zumindest ihr erster nationaler Titel bei den deutschen Meisterschaften im Rahmen der "Finals" am Wochenende in Düsseldorf auf dem Weg zu Olympia 2024 in Paris ein wichtiges Ausrufezeichen. 2022 in Berlin holte die gebürtige Hamburgerin, die in Chemnitz trainiert, immerhin drei DM-Bronzemedaillen.

"Topturnerin, aber auch ein normaler Teenager" - so beschreibt sich die extrovertierte Athletin selbst. Noch völlig unbekümmert turnte Malewski vor elf Monaten zum EM-Gold, doch seither kann sie nur noch bewundernd zur deutschen Rekordmeisterin Elisabeth Seitz aufschauen.

Während die elf Jahre ältere Stuttgarterin bei den europäischen Titelkämpfen im April in Antalya gewohnt nervenstark erneut aufs Siegertreppchen turnte, erreichte Malewski an ihrem "Schokoladengerät" nicht einmal das Finale.

Emma Malewski kann den Druck nicht ausblenden

"Ich habe versucht, den Druck auszublenden, den man als Titelverteidigerin hat. Aber das hat nicht so gut funktioniert, weil ich doch ziemlich aufgeregt war", sagte die Schülerin rückblickend.

Noch aber bekommt sie Rückendeckung von Bundestrainer Gerben Wiersma, der Niederländer würde bei Olympia ungern auf Malewski, die in München 2022 auch zur EM-Bronzeriege des Deutschen Turner-Bundes (DTB) gehörte, ungern verzichten: "Für Emma hat sich da die Welt verändert, das muss sie immer noch verarbeiten. Aber ich sehe ihr großes Talent und bin überzeugt, dass sie bald wieder großartig sein wird."

Europameisterin Emma Malewski turnt am 12. April 2023 in Antalya bei der Team-EM am Schwebebalken
Einzel-Europameisterin Emma Malewski turnt am 12. April 2023 in Antalya bei der Team-EM im Rahmen der Qualifikation am Schwebebalken. Malewski spürt im Alter von 18 Jahren, wie schwer der Spagat zwischen Spitzensport, Schule, Erwachsenwerden und Erfolg ist. © AFP/Ozan Kose

Am besten schon am 6. Juli (15:00 Uhr/ZDF) bei der Mehrkampf-Entscheidung im Düsseldorfer PSD Bank Dome. Und nicht nur mit dem Handy in der Hand. (sid/hau)

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.