Angelique Kerber ist im Viertelfinale in Brisbane ausgeschieden. Die Weltranglisten-Erste verlor ihr Match gegen Elina Switolina in drei Sätzen.

Angelique Kerber ist beim WTA-Turnier im australischen Brisbane überraschend im Viertelfinale ausgeschieden. Die 28-Jährige verlor gegen die Ukrainerin Elina Switolina nach knapp zwei Stunden mit 4:6, 6:3 und 3:6.

Kerber hatte vor allem mit dem Aufschlag Probleme. Insgesamt unterliefen der Weltranglisten-Ersten fünf Doppelfehler und sie kassierte fünf Breaks. Elf Tage vor Beginn der Australian Open (16. bis 29. Januar) sucht die zweimalige Grand-Slam-Siegerin noch nach ihrer Form.

Auf dem Weg nach Melbourne zum ersten Grand Slam des Jahres wird Kerber in der kommenden Woche in Sydney aufschlagen. Im vergangenen Jahr gewann die Kielerin bei den Australian Open ihren ersten Grand-Slam-Titel gegen Serena Williams.