Deutschland steht im Viertelfinale der WM 2014 in Brasilien! Was war das für ein Spiel gegen Algerien. Die erste Halbzeit unansehnlich, die zweite Halbzeit besser, die Verlängerung dann endlich konsequent. Aber Schwamm drüber. Hauptsache es hat geklappt. Der nächste Gegner heißt Frankreich. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

Endstand: Deutschland 2 - 1 Algerien

00:32 Uhr: AUS! VORBEI! ENDLICH! DEUTSCHLAND STEHT IM VIERTELFINALE DER WM 2014 IN BRASILIEN!

121. Min.: Nur noch 2:1! Algerien verkürzt. Noch 45 Sekunden.

119. Min.: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! Das Ding ist durch! Özil trifft zum 2:0 nach Vorarbeit von Schürrle.

118. Min.: Boateng mit der Abwehrleistung des Tages. Nimmt Slimani, der frei auf Neuer zuläuft, den Ball ab. Ganz ohne Foul. Wir verneigen uns vor dem Abwehrrecken.

117. Min.: Schürrle ist als einziger Spieler noch fit. Will es alleine machen, rennt dabei seinen Gegenspieler an, der bleibt liegen und Schürrle muss - der Fairness halber - den Ball ins Aus spielen.

112. Min.: Mit den Spielern auf dem Feld möchte man gerade nicht tauschen. Krämpfe, wo man hinschaut.

109. Min.: Da ist der Wechsel. Bei Schweinsteiger geht es nicht mehr weiter. Kramer gibt sein WM-Debüt.

107. Min.: Gelbe Karte für Lahm, weil er versucht seinem algerischen Gegenspieler die Hose auszuziehen. Den Freistoß hält Neuer so locker, als würde er hier höchstens ein Trainingsspiel spielen und nicht ein WM-Achtelfinale.

106. Min.: Die kurze Pause ist Vorbei. Seitenwechsel. Und weiter geht's. 15 Minuten noch. Das muss doch durchzuhalten sein.

105. Min.: Der Neuer hat die Ruhe weg heute. Lässt einen Distanzschuss ganz locker mit der Brust abtropfen. Auf der Torlinie.

105. Min.: Kramer macht sich bereit. Wird für Schweinsteiger kommen.

103. Min.: Schweinsteiger jetzt mit Krämpfen. Haben wir vorhergesagt.

102. Min.: Dicker Fehler von Sami Khedira, der den Ball Mostefa direkt vor die Füße legt. Fast der Ausgleich.

98. Min.: Algerien hat das Spiel hier noch lange nicht aufgegeben. Versuchen durchzukommen, aber die Flanke von Feghouli geht ins Leere.

96. Min.: Özil marschiert alleine auf das Tor zu, hat aber zu wenig Geschwindigkeit um noch an Haliche vorbeizuziehen.

Schürrle trifft für Deutschland

95. Min.: Eigentlich schade, dass es kein Golden Goal mehr gibt.

94. Min.: Die Vorbereitung kam von Müller. Damit das auch gesagt ist.

93. Min.: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! ANDRE SCHÜRRLE FUSSBALLGOTT! Da ist das 1:0! Hackentor! Weil er kann und weil alles andere jetzt auch keinen Sinn mehr machen würde!

91. Min.: Es geht wieder bei Null los. Jetzt heißt es noch einmal 30 Minuten durchhalten! Auf geht's!

Es gibt Verlängerung!

94. Min.: Es geht in die Verlängerung! Wir sind fassungslos!

93. Min.: Wir machen uns etwas Sorgen um Schweinsteiger. Eigentlich dachten wir, er wäre nicht fit für 90 Minuten. Jetzt muss er, wenn es blöd läuft, 120 spielen. Wenn es noch blöder läuft nur noch eine Minute. Aber wir wollen mal nicht den Teufel an die Wand malen.

91. Min.: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit. Wir haben Angst.

90. Min.: Es ist das Spiel der Torhüter! Auf der einen Seite spielt Neuer Libero und klärt in höchster Not. Auf der anderen Seite spielt Bohli Torwart und klärt einen Schweinsteiger-Kopfball auf der Linie.

88. Min.: Ein Hm-Moment dieses Spiels: Deutschland will eine sehr aufregende Freistoßvariante ausprobieren. Müller fällt hin. Der Ball geht in die Mauer. Haben wir so noch nicht gesehen.

87. Min.: Freistoß für Deutschland nach Handspiel Algerien. Die Position ist eigentlich ganz hübsch.

84. Min.: Haliche kommt heute eine besondere Ehre zuteil: Er ist der erste Spieler mit einem Krampf in dieser Partie. Herzlichen Glückwunsch an den algerischen Kapitän.

Müller vergibt Hochkaräter

82. Min.: Jetzt wird's aber langsam eng für Algerien! Müller mit der zweiten Riesenchance. Müllert seine Verteidiger aus und setzt den Ball dann neben das Tor. Aber die Chancen werden besser.

80. Min.: MANNMANNMANN! Müller völlig frei beim Kopfball und wir sind uns sicher: Algeriens Torhüter hat irgendeinen komischen Zaubertrank zu sich genommen. Der hält heute ungefähr tausendmal besser als in der Vorrunde!

79. Min.: Ganz uneigennützig möchten wir noch eines loswerden: Wir haben keine Lust auf Verlängerung! Wirklich nicht! Kein kleines Bisschen!

78. Min.: Brahimi kommt für Taider.

75. Min.: Slimani schaut mal ob Neuer auch klassische Bälle halten kann und zieht ab. Neuer kann.

73. Min.: Schürrle feuert aus allen Lagen. Gerade mal von der linken Seite. Aber noch fehlt der Wumms!

71. Min.: Neuer bester Feldspieler auf dem Platz. Mal wieder außerhalb des Sechszehners unterwegs. Dieses Mal klärt er mit dem Kopf.

69. Min.: Mustafi muss verletzt raus. Für ihn kommt Khedira. Dann darf/muss/soll Lahm wieder auf seine alte Position als Rechtsverteidiger.

65. Min.: Algerien erinnert sich gerade daran, dass es da eine Sache gibt, die Strafraum heißt und die sie sich schon länger nicht mehr angeschaut haben. Will heißen: Algerien jetzt wieder mit etwas mehr Zug zum Tor. Richtig gefährlich war aber noch keine Aktion der Nordafrikaner.

59. Min.: Die kurze Sturm- und Drangphase der deutschen Mannschaft scheint vorbei. Der letzte Pass will einfach nicht durchkommen. Aber Schürrle und Co. sind definitiv gut aus der Kabine gekommen.

Riesenchance für Deutschland

54. Min.: Riesenchance für Deutschland! Zuckerpass von Kroos auf Schweinsteiger, der legt zurück auf Lahm. Der schießt schön und scharf, doch Bohli kriegt seine Fingerspitzen noch ran. Wollte uns Bela Rethy nicht eigentlich weis machen, der Torhüter der Algerier sei bestenfalls Mittelmaß?

51. Min.: Neuer haut einen Abstoß raus in den Lauf von Schürrle, der fast zum Schuss. Noch bleibt es beim fast. Aber der Spieler vom FC Chelsea ist definitiv sehr viel gefährlicher als Götze.

48. Min.: Na also, es geht doch! Erst Schürrle mit der Fast-Möglichkeit, die zur Ecke geklärt wird. Dann tanzt nach der Ecke Kroos seinen Gegenspieler aus, flankt und Mustafi köpft, leiderleiderleider, dem algerischen Torhüter in die Arme. Aber das ist schon mehr, als wir in der ersten Hälfe gesehen haben.

47. Min.: Algerien steht geschlossen in der eigenen Hälfe. Wollen wohl noch mehr auf Konter spielen. Auf 0:0 spielen geht ja heute nicht.

46. Min.: Das Spiel läuft wieder. Und bisher gab es noch keinen Ballverlust. Wir sind hoffnungsvoll.

23:00 Uhr: Und weiter geht's. Die gute Nachricht: Es kann eigentlich nur besser werden. Und Löw wechselt: Andre Schürrle kommt für Mario Götze. Finden wir gut.

22:55 Uhr: So, wir sind wieder halbwegs auf Normaltemperatur und denken ganz einfach daran, dass auch Frankreich, die Niederlande und Brasilien bis zum Schluss zittern mussten. Das wird schon noch. Immerhin hat Deutschland bisher 70 Prozent Ballbesitz und eine Zweikampfquote von 56 Prozent.

Halbzeit

22:46 Uhr: Puh, Halbzeit. Und noch 0:0 zwischen Deutschland und Algerien. Wir brauchen erst einmal etwas zur Beruhigung. Einen schönen Kamillentee, oder so - und melden uns gleich zur zweiten Hälfte.

45. Min.: Eine Minute Nachspielzeit. Darauf hätten wir jetzt auch verzichten können.

45. Min.: Uninspiriert. Das ist das Wort, das wir schon die ganze Zeit suchen.

40. Min.: Götze versemmelt die Riesenchance! Mein Güte! Kroos zieht ab, Bolhi lässt abklatschen und Götze schafft es tatsächlich, dem Torwart den Ball wieder in die Arme zu schießen. Wir drehen durch. Aber nur ganz leicht natürlich.

39. Min.: Was ist denn hier los!!!! Boateng fälscht einen Schuss von Mostefa ab und es klingelt fast im Tor von Neuer. Aber immer noch nur fast. Lange geht das nicht mehr gut.

37. Min.: Wir haben kurz die Augen zugemacht und uns vorgestellt, Deutschland würde heute in grün spielen. Das war schön.

35. Min.: Mustafi jetzt immerhin mal mit einer halbwegs sinnvollen Flanke von, die sogar Müllers Kopf findet. Aber weil sie eben nur halb sinnvoll war, steht es weiter 0:0.

33. Min.: Miroslav Klose, Julian Draxler und Sami Khedira machen sich warm. Besser ist das.

32. Min.: Götze mit einem der unelegantesten Fouls, das wir bei dieser WM bisher gesehen haben. Schubst Slimani kurz vor dem Strafraum um. Freistoß für Algerien aus halblinker Position. Der geht allerdings über das Tor. Und Gelb für Götze.

29. Min.: Wir wollten das eigentlich nicht so klar sagen, aber das ist doch Mist, was die deutsche Nationalmannschaft abliefert. Unsaubere Pässe, Fehler bei der Ballannahme, keine Ideen im Spielaufbau. Da hilft eigentlich nur eins: Halbzeit. Die ist allerdings erst in einer Viertelstunde.

28. Min.: Neuer spielt heute Mittelfeld. Muss er. Denn seine Vorderleute schwanken schlimmer als unser Nachbar, wenn er am Silvester nach Hause kommt.

Deutschland schwer verunsichert

27. Min.: Wir spüren eine dezente Verunsicherung. Durchs Fernsehbild. Besonders bei Höwedes und Mustafi. Das strahlt von Brasilien bis hier.

24. Min.: Na also, das war doch mal eine Chance. Der algerische Torhüter kann den Ball von Özil zwar über das Tor bugsieren, aber immerhin gibt es Ecke.

22. Min.: Da sagt Bela Rethy ein sehr wahres Wort: "Man muss froh sein, dass es hier noch 0:0 steht".

21. Min.: Jogi Löw stinksauer. Wir auch. Momentan weiß die deutsche Mannschaft nicht wo links und rechts ist, scheint uns. Könnten sich die Herren jetzt bitte zusammenreißen? Das wäre äußerst zuvorkommend.

18. Min.: Deutschland lässt sich hier weiter auskontern! Das macht uns ganz fertig. Mustafi kann seinen Gegenspieler nicht stoppen. Özil kommt nicht hinterher und der Schuss geht wieder drüber. Aber nur knapp. Wie sagt man so schön: Deutschland muss jetzt kommen! Aber gewaltig!

17. Min.: Was haben wir gerade gesagt??? Wir wollen keine Chancen mehr? Jetzt Tor für Algerien. Aber Abseits. Halleluja.

15. Min.: Im Gegenzug setzt Algerien sofort wieder zum Konter an. Höwedes wirkt heute noch nicht besonders sicher. Feghouli schießt gottseidank dezent übers Tor. Aber mehr Chancen für Algerien müssen wir jetzt wirklich nicht mehr sehen.

14. Min.: Erste Chance für Deutschland! Schweinsteiger setzt ein Duftmärkchen mit einem schönen Distanzschuss. Will wohl den Khedira-Anhängern beweisen, dass er zurecht in der Startelf steht. Doch Bolhi hält.

12. Min.: Selbstläufer wird das heute keiner. Soviel ist jetzt schon klar. Nur eine kleine Schlamperei und das wird richtig übel hier. Behaupten wir jetzt einfach mal.

Algerien kontert gefährlich

9. Min.: Neuer will auch mitspielen und löst in uns den ersten Herzinfarkt aus. Allerdings kommt er auch nur raus, weil seine Vorderleute den Ball verlieren und Algerien sehr schnell kontert. Wir merken uns also: Ball verlieren doof, kontern gefährlich, Neuer rettet.

7. Min.: Bisher wird sich hier fröhlich abgetastet. Wer nicht genau weiß, was das bedeutet, möge sich dieses Video anschauen: Bitte hier klicken.

4. Min.: Der Name des algerischen Abwehrrecken Ghoulam erinnert uns irgendwie an die jüdische Legende vom Golem. Aber das hat mit Fußball nur wenig zu tun.

3. Min.: Erster guter Angriff der deutschen Mannschaft. Leider steht Shokdran Mustafi im Abseits. Hauchzart. Aber schön freigelaufen. Nur etwas zu schnell.

1. Min.: Schweinsteiger verliert bei seinem 105. Länderspiel gleich mal den Ball. Algerien kommt allerdings nicht weit. Also ganz ruhig, liebe Khedira-Fans.

1. Min.: Der Ball rollt! Anstoß Deutschland. 100 Prozent Ballbesitz. Läuft gut soweit.

Spielbeginn

21:59 Uhr: Der Schiedsrichter der heutigen Partie ist Sandro Ricci, ein Brasilianer. So, jetzt wissen Sie das auch. Und jetzt: Fußball!

21:54 Uhr: Hand aufs Herz: Es folgen die Nationalhymnen.

21:52 Uhr: Sie kommen raus. Neuer unterhält sich ein bisschen mit dem Kind an seiner Hand. Der ist einfach nett.

21:49 Uhr: Gerade mal kurz den Pulsmesser angelegt. Geschmeidige 180. Wir sind bereit.

21:47 Uhr: Das ZDF schaltet zu Bela Rethy. Was uns das sagt? Gleich geht's lohos! Und wir singen uns schon mal warm.

21:41 Uhr: Jogi Löw isch übrigens im Tunnel, verrät er gerade dem ZDF. Dort hat er Oliver Kahn getroffen. Der wohnt dort.

21:35 Uhr: Ziemlich verrückt, aber es steht tatsächlich kein einziger Dortmunder auf dem Platz. Ob Jürgen Klopp sich das Spiel jetzt überhaupt noch anschaut?

21:29 Uhr: Deutschland bisher im Turnier äußerst fair unterwegs. Nur eine Gelbe Karte von Benedikt Höwedes. Davor ziehen wir unseren Hut. Wir sind nämlich schon mal als Co-Trainer des Feldes verwiesen worden. Bei einem Handball-Spiel in der C-Jugend.

21:18 Uhr: Was wir uns schon die ganze Zeit fragen: Wo hat der Hummels jetzt auf einmal diese Grippe her? Böse Klimaanlagen? Oder doch zu wild mit Cathy Fischer geknutscht ...

21:15 Uhr: Hummels liegt brav im Bett, der arme kranke Bub. Woher wir das wissen? Hat er uns per Twitter mitgeteilt: "Leider kann ich gleich nicht mit dabei sein, ich drücke den Jungs "aus dem Bett" die Daumen. Ich hoffe wir packen es ins Viertelfinale!" Was die Anführungszeichen bei "aus dem Bett" sollen, wissen wir auch nicht.

21:09 Uhr: Ein weiblicher Fan (quasi eine Fanin) wünscht sich das Hemd von Manuel Neuer. Das braucht er aber noch fürs Bankett nach dem Spiel - damit der den de Maiziere beeindruckt. Der deutsche Innenminister ersetzt heute die Kanzlerin.

21:06 Uhr: Kathrin Müller-Hohenstein (kurz: KMH) ist im Stadion in Porto Alegre. Das ist schön für sie. Wir sind in München. Das ist irgendwie auch ganz ok.

20:48 Uhr: Und da ist auch die Aufstellung der Algerier: Bolhi - Mandi, Belkalem, Halliche, Ghoulam - Mostefa, Lacen, Taider - Feghouli, Soudani, Slimani. Klingt gefährlich.

20:45 Uhr: Da sind wir uns den ganzen Tag komplett sicher, dass Jogi Löw wieder auf Sami Khedira setzen wird und was macht der Bundestrainer: Stellt einfach mal knallhart den Schweinsteiger (Fußballgott!) auf.

Die deutsche Aufstellung:

20:40 Uhr: Die deutsche Aufstellung ist da: Neuer - Mustafi, Mertesacker, Boateng, Höwedes -Lahm (C), Schweinsteiger - Özil, Kroos, Götze- Müller

20:37 Uhr: Das ZDF "unterhält" uns mit schwäbischen Fans, die schwarz Karten kaufen und fröhlich singen. Hm.

20:35 Uhr: Sie sind da. Der Mannschaftsbus ist angekommen. Sauber.

20:05 Uhr: Nur noch eine Stunde und 55 Minuten! Ahhh! Atmen. Atmen. Atmen. Und: der nächste Gegner von Deutschland (oder, hüstel, Algerien) steht fest: Es ist Frankreich. Die haben gerade mit 2:0 gegen Nigeria gewonnen. Aber nicht so souverän, wie man das vermuten könnte.

19:46 Uhr: Schönes Interview der "Süddeutschen Zeitung" mit Mesut Özil heute. Und jetzt wissen wir auch, dass der Mesut seine Körpersprache genauso bescheiden findet, wie wir: "Wenn ich mich bei Spielanalysen selbst auf Video sehe, dann verstehe ich auch, was damit gemeint ist. Ich will meine Körpersprache auf jeden Fall ändern." Tu es, Mesut! Tu es!"

19:38 Uhr: Oli Pocher hat einen Vorschlag, wie man den Ausfall von Hummels kompensieren könnte: "Kann dann nicht Lahm in die Abwehr und Schweinsteiger UND Khedira spielen!?", twittert er. Und wir müssen zugeben: Das fragen wir uns auch!

19:15 Uhr: Wir finden es ist Zeit mal ein paar Zahlen rauszuhauen. Einfach weil wir können. Also: Die deutsche Nationalmannschaft bestreitet am Montag (22.00 Uhr) gegen Algerien ihr 889. Fußball-Länderspiel. Seit dem Beginn im Jahr 1908 gab es 515 Siege, 181 Unentschieden und 192 Niederlagen. Das Torverhältnis lautet 1996:1057.

19:12 Uhr: Nicht mal mehr drei Stunden und der Mannschaftsbus steht bereit. Wir stehen auch bereit. Fast könnte man sagen: Bereit wie nie. Und bei Frankreich gegen Nigeria steht es immer noch 0:0.

18:52 Uhr: Laut "Sportschau" hat Hummels auch noch die Grippe. Das wird ja immer besser.

18:36 Uhr: Auch die Promis sind selbstverständlich schwer im Deutschland-Fieber. Veronica Ferres twittert beispielsweise ein Bild von sich mit einem Herz. Weil: "Mein Herz schlägt heute für unser DFB-Team". Wissen wir das auch.

18:32 Uhr: Inzwischen ist auch der Grund für Mats Hummels' Ausfall bekannt: Laut "bild.de" hat er Einblutungen im Oberschenkel. Klingt fies und führt zu muskulären Problemen. Gute Besserung! Dann muss es eben ohne den zweikampfstärksten Spieler gehen.

18:31 Uhr: Der Vollständigkeit halber muss natürlich auch erwähnt werden, dass Lukas Podolski nicht spielen wird. Aber das wussten wir auch schon vorher.

Mats Hummels fällt aus

17:51 Uhr: Erste Überraschung des heutigen Tages: Mats Hummels wird nicht spielen! Wir wiederholen: Hummels wird NICHT spielen. Das twittert "Bild"-Reporter Henning Feindt. Der Grund: "Ist krank". Ahja. Angeblich soll Shokdran Mustafi den BVB-Spieler ersetzen.

17:36 Uhr: Gleich, um 18:00 Uhr, spielen Frankreich und Nigeria gegeneinander. Das ist vor allem interessant, weil es in dieser Partie um den möglichen Achtelfinalgegner der deutschen Nationalmannschaft geht. Also wir verfolgen es natürlich in unserem Liveticker.

17:30 Uhr: Das Wetter in Porto Alegre, dem Spielort der Deutschen ist perfekt. Wenn man 15 Grad und leichten Regen mag. Immerhin nicht zu heiß und keine Regenschlacht. Wir nehmen, was wir kriegen können.

16:20 Uhr: Sie wollten schon immer wissen, wie sich Philipp Lahm auf ein solches Kracherspiel vorbereitet? Auf "dfb.de" verrät uns der Kapitän alles, Zum Beispiel welche Empfindung bei ihm dominiert: "Vorfreude, ganz klar. Eine WM ist etwas Großes, etwas Seltenes. Die Gruppenphase ist überstanden, jetzt geht es in die K.o.-Spiele. Es geht jetzt um alles. Ein schlechter Tag - und man ist raus." Hat er gut erkannt, der Herr Lahm.

16:10 Uhr: Mario Götze ist auch schon total heiß. Oder was auch immer er uns sonst über Twitter mit diesem Daumen sagen will.

16:00 Uhr: Matchday! Das Zauberwort! Es brizzelt bei uns und bei der deutschen Nationalmannschaft bestimmt auch. Um 22:00 Uhr geht es gegen Algerien, eine Mannschaft gegen die die DFB-Elf noch nie gewinnen konnte. Das wird sich heute aber mit sehr großer Sicherheit ändern, hat uns unser WM-Experte Andi Brehme nach dem Spiel gegen die USA verraten: Deutschland kommt nämlich zu tausend Prozent weiter. So.