In der viertklassigen Regionalliga hat Grant-Leon Ranos seine Torgefährlichkeit nachgewiesen. Der Stürmer des FC Bayern München weiß aber, wie schwer es ist, sich beim Rekordmeister in der Bundesliga durchzusetzen. Deshalb versucht er, seine Chance in Gladbach zu nutzen.

Mehr News zum Thema Fußball

Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat Grant-Leon Ranos verpflichtet.

Grant-Leon Ranos
Stürmt künftig im Gladbach-Trikot: Grant-Leon Ranos. © dpa / Ulrich Gamel/Kolbert-Press/dpa

Der 19 Jahre alte Angreifer kommt zur nächsten Saison ablösefrei aus dem Nachwuchs des FC Bayern München und unterschrieb einen Vertrag bis 3. Juni 2027, wie die Gladbacher mitteilten. Ranos hatte zudem in einem Video-Tweet einen Hinweis für alle Kommentatorinnen und Kommentatoren der Bundesliga parat. Der Armenier verriet darin, wie sein Name richtig ausgesprochen wird.

20 Tore in der Regionalliga Bayern

Ranos, der am 28. März 2023 mit einem Doppelpack beim 2:2 gegen Zypern ein glänzendes Debüt in der armenischen A-Nationalmannschaft gegeben hatte, kam in der Saison 2022/23 vornehmlich in der U23-Mannschaft des FC Bayern zum Einsatz und erzielte in der Regionalliga Bayern 20 Tore.

Lesen Sie auch: Der FC Bayern ist angeblich an einem Weltmeister dran

"Grant-Leon ist ein sehr interessanter und talentierter Spieler. Er hat eine sehr starke Saison in der Regionalliga gespielt und will sich bei uns für höhere Aufgaben empfehlen", sagte Gladbachs Sportdirektor Roland Virkus. (dpa/hau)

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.