Tschechien trauert um den 20-maligen Nationalspieler Josef Sural. Er erlag den schweren Verletzungen, die er sich bei einem Busunglück in der Türkei zugezogen hatte.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Der tschechische Fußballprofi Josef Sural (28) ist seinem türkischen Verein Alanyaspor zufolge bei einem Busunglück ums Leben gekommen.

Auf dem Twitter-Konto des Vereins hieß es am Morgen, er sei seinen schweren Verletzungen erlegen.

Josef Sural war EM-Teilnehmer 2016 in Frankreich

Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete, mehrere Spieler seien mit einem Minibus auf dem Rückweg von einem Auswärtsspiel im zentraltürkischen Kayseri ins südtürkische Alanya gewesen, als der Bus sich überschlagen habe.

Sural sei nach einer Operation im Krankenhaus gestorben. Sechs weitere Spieler seien verletzt worden.

Josef Sural absolvierte 20 Spiele für die tschechische Nationalmannschaft und erzielte dabei ein Tor.

Unter anderem nahm er für sein Land an der Europameisterschaft 2016 in Frankreich teil. (dpa/fte)

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 18/19: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2018/2019: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.
Teaserbild: © imago images / Bildbyran