• Dänemarks Christian Eriksen hat seinem Team nach der Niederlage eine Nachricht aus dem Krankenhaus geschrieben.
  • Nur fünf Tage nach dem Zusammenbruch Eriksens hatten die Dänen gegen Belgien eine starke Leistung gezeigt.

Mehr zur EM 2021 finden Sie hier

Dänemarks Fußball-Star Christian Eriksen hat sich nach der 1:2-Niederlage seines Teams bei der Europameisterschaft gegen Belgien schon kurz nach dem Schlusspfiff bei seinen Kollegen gemeldet. "Christian hat uns eine Nachricht in die WhatsApp-Gruppe geschrieben. Er schrieb uns, dass wir unglaublich waren", berichtete der Stürmer Martin Braithwaite vom FC Barcelona nach der Partie.

Unterstützt von 25.000 lautstarken Zuschauern im Parken Stadion von Kopenhagen boten die Dänen nur fünf Tagen nach dem Zusammenbruch von Eriksen beim ersten EM-Spiel gegen Finnland (0:1) eine starke Leistung.

Dänemark ging gegen Belgien in Führung

Yussuf Poulsen brachte den Europameister von 1992 schon in der zweiten Minute in Führung. Der Dortmunder Thorgan Hazard (55.) und der eingewechselte Kevin De Bruyne (71.) drehten die Partie aber noch zu Gunsten der Belgier, die sich damit schon nach zwei von drei Gruppenspielen für das Achtelfinale qualifiziert haben.

Aufgrund der starken emotionalen Belastung der vergangenen Tage nach Eriksens Herzstillstand erhielten die Dänen viel Lob für ihren Auftritt. "Ich spiele zwar für den besten Klub der Welt. Aber ich muss sagen: Die beste Mannschaft der Welt hat heute Abend im Parken gespielt", sagte Barcelona-Stürmer Braithwaite. (dpa/lh)

Christian Eriksen, Robin Lod, Dänemark, Finnland, Kopenhagen, EM 2021

Christian Eriksen unterzieht sich Herz-OP

Der dänische Fußball-Star Christian Eriksen brach im EM-Spiels gegen Finnland zusammen. Nun bekommt er einen ICD-Defibrillator eingesetzt.