• Ist das das Ende eines Missverständnisses?
  • Der FC Bayern und Mittelfeldspieler Michael Cuisance gehen ab sofort getrennte Wege.
  • Der Franzose spielt künftig in Italien.

Mehr aktuelle News zum FC Bayern finden Sie hier

Der FC Bayern München hat Reservist Michael Cuisance mit sofortiger Wirkung an den FC Venedig abgegeben. Wie der italienische Fußball-Erstligist am Montag mitteilte, erhält der Mittelfeldspieler einen Vertrag bis zum Sommer 2025. Der 22 Jahre alte Franzose soll den Bayern laut Medienberichten drei bis vier Millionen Euro Ablöse plus mögliche Bonuszahlungen einbringen.

Cuisance war im Sommer 2019 für rund zehn Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern gewechselt. Er konnte sich aber an der Isar nie durchsetzen und war zwischenzeitlich an Olympique Marseille verliehen. In München besaß er einen Vertrag bis 30. Juni 2024.

Cuisance seit 2019 beim FC Bayern - mit nur 13 Pflichtspielen

Cuisance kam für die Profis des FC Bayern in nur 13 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte zwei Tore. "Wir bedanken uns bei Michael Cuisance für seinen Einsatz im Trikot des FC Bayern und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg für seine Zukunft beim FC Venedig", äußerte Sportvorstand Hasan Salihamidzic in der Vereinsmitteilung. (dpa/sap)

Lesen Sie auch: FC Bayern: Trikot in Richtung Nagelsmann geschmissen? Vorwürfe gegen Profi Cuisance

Wataru Endo, Benno Schmitz, Marvin Schwäbe, VfB Stuttgart, 1. FC Köln, Bundesliga, 34. Spieltag
Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2021/22: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Augenblicke der Bundesliga-Saison 2021/22: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.