Wiesbaden

Die Kosten für die Unterbringung von Häftlingen in Hessens Justizvollzugsanstalten steigen trotz der sinkenden Zahl von Gefangenen.

Der Lebensversicherungsbranche bläst wegen anhaltender Niedrigzinsen der Wind scharf ins Gesicht. R+V-Chef Rollinger fordert die europäische Politik zu einem Umdenken auf.

Der Präsident des hessischen Landkreistages, Bernd Woide, ist gegen angeordnete Zusammenschlüsse von kleinen Kommunen in Hessen.

Mehrere Gedenkstätten in Hessen werden mit Millionen-Zuwendungen aus Berlin gefördert.

Die rechtsrheinische Bahnstrecke zwischen Wiesbaden und Koblenz ist am Donnerstag bei Oberlahnstein für zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt worden.

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) fordert eine öffentliche Entschuldigung von Berlins Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) für seine Aussagen im Zusammenhang mit dem Mordfall Lübcke.

In Hessen kann weiterhin jeder zehnte Erwachsene seine Rechnungen dauerhaft nicht bezahlen.

Mehr als die Hälfte der rund 2,7 Millionen Wohnungen in Hessen (55 Prozent) sind im vergangenen Jahr mit Gas beheizt worden.

Hessen erfreut sich bei Touristen eines immer größeren Zuspruchs.

Mehr als 30 Haftbefehle gegen rechte Straftäter waren im März 2019 noch offen - nun sind es weniger als die Hälfte.

Hessen fordert vom Bund finanzielle Unterstützung für Kommunen und Sportvereine, wenn sie ihre Sportplätze mit umweltfreundlichem Kork oder Sand anstatt mit Kunststoff-Granulat versehen.

Eine neue S-Bahn-Station zwischen Stadion und Flughafen und mehr Verbindungen in den Rheingau und Richtung Mannheim: Ab Mitte Dezember gibt es Neues für Fahrgäste in Bussen und Bahnen.

Im Rahmen von Ermittlungen gegen eine Schleuserbande hat die Polizei am Mittwoch in Frankfurt und Wiesbaden Wohnungen sowie Geschäftsräume durchsucht.

Mit einem Aktionstag hat sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) für eine höhere Bezahlung von Grundschullehrern eingesetzt.

Für die obersten hessischen Richter ist das Jagdrecht Neuland. Vor dem Staatsgerichtshof ging es am Mittwoch um Dachse, Damwild und Rebhühner.

Kulturministerin Angela Dorn (Grüne) setzt sich für eine Teilhabe aller Hessen an Kunst und Kultur ein - unabhängig vom Geldbeutel oder Wohnort.

Deutschlands kleinste Gemeinde liegt weit im Norden: In Gröde in Schleswig-Holstein lebten Ende 2018 nur sieben Menschen.

Die Comic-Figuren "Spy & Übel" sollen Kindern das Impfen näher bringen. Für jeden Piks beim Arzt gibt es ein Klebetattoo.

Höhere Rückstellungen für faule Immobilienkredite trüben die Gewinnpläne der Aareal Bank.

Im Kampf gegen Einwegplastik will Hessen den Verkauf unverpackter Lebensmitteln weiter fördern.

Für die Sicherheit der jüdischen Gemeinden in Hessen soll das Land im nächsten Jahr 5,5 Millionen Euro zusätzlich bereitstellen.

Der SV Wehen Wiesbaden hat beim Deutschen Fußball-Bund Einspruch gegen die Wertung der 0:1-Niederlage bei Dynamo Dresden eingelegt.

Wegen Bauarbeiten wird am Wochenende eine der am meisten befahrenen Autobahnen in Hessen komplett gesperrt: Denn zwischen dem Nordwestkreuz Frankfurt und dem Bad Homburger Kreuz soll eine über die A5 führende Brücke abgerissen werden.

Die Regierungsfraktionen von CDU und Grünen stellen heute in Wiesbaden ihre Schwerpunkte im hessischen Landeshaushalt 2020 vor.

Der Staatsgerichtshof befasst sich mit Waschbären und Füchsen. Dürfen diese Tiere zu Recht nur eingeschränkt gejagt werden?