So cool wie das Batmobil aus Christopher Nolans Batman-Filmen ist das Konzept für den neuen Mars Rover der Nasa allemal - und dabei noch energieeffizienter.

Der Rover wurde erstmals diese Woche im Kennedy Space Center vorgestellt, Anlass ist der Start der "Summer of Mars"-Ausstellung. Das Gefährt ist 8.5 Meter lang, 4 Meter breit und komplett aus Karbonfaser und Aluminium konstruiert. Sitzgelegenheiten gibt es für vier Astronauten.

Forscher entdecken heißesten Exoplaneten - eine wahre Gluthölle.

Der hintere Teil des Fahrzeugs ist ein voll ausgestattetes Labor, das vom Cockpit abgekoppelt werden kann. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 113 Kilometern pro Stunde könnten die Astronauten auf dem Mars auch ziemlich flott vorankommen.

Angetrieben wird der Truck mit Solarenergie und Batterien, die manuell aufgeladen werden können. Die sechs Räder sind jeweils 1,3 Meter hoch, 75 Zentimeter breit und sind durchlässig für den feinen Sand, der die Marsoberfläche bedeckt.

Dieses Konzept soll als eine erste Möglichkeit der Transportation für Kolonisten auf dem Mars dienen. Schließlich versprach die Nasa bis 2030 die ersten Kolonien auf dem roten Planeten zu gründen.