Mimi Fiedler

Mimi Fiedler ‐ Steckbrief

Name Mimi Fiedler
Beruf Schauspielerin, Sängerin
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Split (Kroatien)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 168 cm
Gewicht 57 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerMišel Matičević
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe dunkelbraun

Mimi Fiedler ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Miranda Leonhardt, die sich seit 2012 Mimi Fiedler nennt, ist kreativ – und das gerne full-time. Was anderen die Schweißperlen auf die Stirn treibt, ist für die Schauspielerin gerade Elixier genug.

"Da ich vor Ideen nur so sprudle, muss ich meiner Kreativität nachgehen", bekennt Mimi Fiedler – und liefert damit zugleich die Erklärung für den ellenlangen Steckbrief ihrer Tätigkeiten: Sicher kennt man die gebürtige Kroatin als Schauspielerin aus verschiedenen TV-Produktionen, doch ihr Name taucht nicht nur im Abspann des "Tatort" oder der ProSieben-Serie "Alles außer Sex" auf – die Schauspielerin ist auch als Redakteurin, Moderatorin, Galeristin, Fotografin und Sängerin umtriebig. Überdies fand 2009 ein Shooting für die deutsche Ausgabe des "Playboy" im vollen Terminkalender Platz. Kreativität als Fulltime-Elixier: Vielleicht ist es das Geheimrezept für den Erfolg der Schauspielerin.

Dabei stand die damals 21-Jährige 1996 noch ganz am Anfang ihrer Karriere und arbeitete am Theater. Nach Rollen wie die der Maria in "West Side Story" wagte die junge Schauspielerin mit dem Kurzfilm "Zita – Geschichten über Todsünden" schließlich 1998 den ersten Sprung ins kalte Filmwasser. Wie sich zeigte, ist das ihr Element und so folgten zahlreiche weiteren Produktionen wie "Yara" oder "Solo für Klarinette".

Als sie 2004 in der Serie "Alles außer Sex" die Fotografin Frenzy verkörperte, wurde das TV-Publikum endgültig auf die schöne Mimi aufmerksam – und bekam sie anschließend unter anderem in der Utta-Danella-Verfilmung "Mit dir die Sterne sehen" (2008) zu sehen. Zudem ergänzte Fiedler ab 2008 regelmäßig das SWR-"Tatort"-Ermittlerduo als Kriminaltechnikerin Nika Banovic. Im Februar 2018 wurde allerdings bekannt, dass sie aus der beliebten Krimiserie aussteigt und im Herbst 2018 in der Folge "Der Mann, der lügt" zum letzten Mal in ihrer bekannten "Tatort"-Rolle zu sehen ist. Seit 2016 steht Fiedler für die Serie "Rabenmütter" vor der Kamera.

Privat fand die Schauspielerin von 2003 bis 2010 in ihrem Kollegen Mišel Matičević die perfekte Ergänzung. Zuvor war sie bereits einmal verheiratet. 2012 verlobte sie sich mit ihrer Jugendliebe Robert Fiedler, dessen Nachnamen sie trotz geplatzter Hochzeit als Künstlernamen verwendet.

2014 funkte es zwischen ihr und ihrem Schauspiel-Kollegen Bernhard Bettermann, bekannt als Dr. Stein aus der TV-Serie "In aller Freundschaft". 2015 trat das Paar bei der RTL-Tanzshow "Stepping Out" an. Nach drei Jahren scheiterte die Liebe. 2017 hatte sie einen neuen Partner an ihrer Seite: TV-Produzent Otto Steiner, dem sie 2019 das Jawort gab.

Im April 2020 machte Fiedler via Instagram bekannt, dass sie nach einer Trennung in ein tiefes Loch gefallen war und in der Folge ein Burn-out, finanzielle Probleme und eine Alkoholkrankheit erlitten hatte. Nachdem sie wegen Alkohol am Steuer 2010 ihren Führerschein verloren hatte, ging sie zu den Anonymen Alkoholikern und überwand ihre Sucht.

Mimi Fiedler ‐ alle News

Baby-News

45-jährige Mimi Fiedler freut sich über ersten Enkel

Tatort im Ersten

"Tatort": Mimi Fiedler quittiert nach über zehn Jahren den Dienst

von Christian Lange