Lisa Bitter

Lisa Bitter ‐ Steckbrief

Name Lisa Bitter
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Geburtsort Erlangen / Bayern
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 176 cm
Geschlecht weiblich
Augenfarbe braun
Sterbetag

Lisa Bitter ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Was den Menschen im Innersten zusammenhält – damit kennt sich Lisa Bitter aus: Als verhinderte Biologin und talentierte Schauspielerin seziert sie gekonnt Materie und Emotion.

Es soll für das Pärchen der schönste Tag ihres Lebens werden – ein Tag als Beweis und Mahnmal ihrer Liebe: der Hochzeitstag. Doch stattdessen wird der Tag zur Offenbarung aller Lügen und Geheimnisse, die entblößende Sezierung einer Liebe. Dabei mittendrin: Lisa Bitter. Die Erlanger Schauspielerin wurde 1984 geboren und mimt 2012 in dem Kinostreifen "Das Hochzeitsvideo" die weibliche Hauptrolle. Die emotionalen Höhen und Untiefen ihrer Rolle meistert Lisa Bitter dabei so gekonnt, dass nicht nur Regisseur Sönke Wortmann begeistert ist: Die Schauspielerin wird in Filmkreisen hoch gehandelt.

2009 gilt Lisa Bitter dagegen noch als Geheimtipp: Sie beginnt ihre TV-Karriere bei der Serie "Laible und Frisch", wo sie sich über Jahre hinweg als vielversprechender Schauspielnachwuchs beweist. 2012 folgen dann auf ihrem Steckbrief endlich auch Engagements für TV-Platzhirsche wie den "Tatort" oder den hochgelobten Film "Lösegeld".

Doch allem offensichtlichen Talent zum Trotz – der Werdegang von Lisa Bitter zur Schauspielerin verläuft zuvor alles andere als geradlinig: Zwar entdeckt das sportliche Mädchen bereits in der Schul-Theater-AG den Reiz der Schauspielkunst, doch zunächst überwiegt Bitters naturwissenschaftliches Interesse. Somit schreibt sie sich nach dem Abitur für ein Biologie-Studium ein – was sie aber bald darauf gegen ein Studium der Kulturwissenschaften und Journalistik eintauscht.

Doch auch hier wird die blonde Schönheit nicht glücklich: Erst, als sie mit Studenten einer Schauspielschule ins Gespräch kommt, wird ihr ihre wahre Bestimmung bewusst und der Studiengang ein letztes Mal gewechselt: 2009 hält Lisa Bitter ihr Schauspieldiplom in der Hand und heuert anschließend am Staatstheater Stuttgart an.

Ebenfalls fest an Bord ist die Schauspielerin ab 2013 als LKA-Ermittlerin beim Ludwigshafener SWR-"Tatort" – und auf dem großen Schiff der TV-Unterhaltung ist sie ohnehin nicht mehr wegzudenken.

Lisa Bitter ‐ alle News

Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und Johanna Stern (Lisa Bitter) gingen am Sonntagabend im "Tatort: Maleficius" mal wieder auf Täterfang. Doch wie realistisch war dieser Krimi eigentlich?

Not am Mann im "Tatort": Fallanalystin Johanna Stern muss arbeiten, aber ihre kleinen Kinder sind krank. Da nimmt sie die beiden einfach mit ins Kommissariat und lässt die Kollegen auf sie aufpassen. Aber wie sieht es in der Realität aus? Was macht man, wenn die Kinder krank sind? Der Kurzcheck.

Wir verraten, ob sich der Fall in Ludwigshafen lohnt einzuschalten.

Die "Tatort"-Kommissarin bekommt weibliche Unterstützung.