Auf einer Fahrt durch London musste Prinzessin Charlotte spontan auf Toilette - und stattete mit ihrer Mutter, Herzogin Kate, einem Pub einen kurzen Besuch ab.

Mehr News zu den britischen Royals finden Sie hier

Auch kleine Prinzessinnen müssen mal für kleine Prinzessinnen – und notfalls gehen sie dafür auch ins Pub. Als die kleine Charlotte, die dreijährige Tochter von Herzogin Kate und Prinz William, auf einer Fahrt durch London auf Toilette musste, durften sich die Gäste eines Lokals über einen spontanen royalen Besuch freuen!

Wie die britische "Daily Mail" schreibt, wurde der Dreijährigen ihr Bedürfnis auf einer Fahrt durch London, genauer gesagt durch den Stadtteil Stockwell, bewusst. Die nächste Möglichkeit für einen Toilettengang bot das Pub Phoenix, dessen Gäste nicht schlecht gestaunt haben dürften, als plötzlich die Herzogin mit ihrer kleinen Prinzessin an der Hand den Raum betrat, um den "Ladies' Room" aufzusuchen.

Hohe Sicherheitsvorkehrungen

Besonders unauffällig war der gemeinsame Auftritt nicht: Wie Pub-Gäste der Zeitung sagten, wurde die Lokalität vorher von einer Personenschützerin in Zivil gecheckt, zudem standen vor der Tür Bodyguards.

Die Gäste durften keine Fotos machen, das Personal wurde gebeten, nicht über "den Vorfall" zu sprechen. (mia)  © spot on news

Bildergalerie starten

Prinz William auf heikler Mission in Nahost

Für fünf Tage reiste Prinz William in offiziellem Auftrag der britischen Regierung in den Nahen Osten - und schrieb damit Geschichte. Seine Frau Kate und die Kinder George, Charlotte und Louis mussten allerdings zu Hause bleiben.