Obwohl sich Prinz Harry und Herzogin Meghan derzeit von den Royals abnabeln, sollen bei der Queen die Zeichen auf Unterstützung stehen. Zu dieser Annahme kommen nun zumindest diverse britische Medien – und zwar aufgrund einer Brosche.

Mehr Unterhaltungs-Themen finden Sie hier

Der Megxit sorgte zu Beginn dieses Jahres für jede Menge Aufruhr – nicht nur unter den Royals. Dass Prinz Harry und Herzogin Meghan von ihren Ämtern zurücktreten und zusammen mit ihrem Kind Archie in Kanada leben wollen, stieß vielen Briten auf.

Eine soll sich nun aber versöhnlich mit den beiden zeigen: Die Rede ist von Queen Elizabeth II. Denn, wenn es nach britischen Medien geht, soll das Oberhaupt der britischen Königsfamilie am Sonntag bei ihrem Kirchbesuch nahe Sandringham ihre Unterstützung für Prinz Harry und Herzogin Meghan gezeigt haben.

Ein Instagram-Post aus dem Heimatland der britischen Herzogin sorgt für Aufsehen. Meghan scheint eine Zwiilingsschwester zu haben.

Queen: Mehr als nur eine Brosche?

Ein Schmuckstück, das die Queen dabei trug, sorgt nämlich derzeit für reichlich Spekulationen. Zu ihrem hellblauen Outfit kombinierte die 93-Jährige eine Brosche in Form einer Schneeflocke. Das Besondere: Die Brosche aus Saphir-Steinen erhielt die Queen 2017 von David Johnston. Dieser war General-Gouverneur von Kanada, also dem Land, in das Prinz Harry und Herzogin Meghan nun auswandern.

Ein Zeichen für die Unterstützung der Queen? Genau das spekuliert nun unter anderem das "Hello!"-Magazin. Was dagegen spricht? Das royale Oberhaupt hatte die Schneeflocken-Brosche laut "Daily Mail" auch schon zu anderen Anlässen an, unter anderem beim Besuch von Donald Trump im Juli 2018.  © 1&1 Mail & Media / CF

Rivalin weg: Wie sehr profitiert Herzogin Kate vom Megxit?

Durch den Rücktritt von Prinz Harry und Herzogin Meghan rücken nun Prinz William und Herzogin Kate mehr in den Fokus der Royal Family. Somit profitieren die beiden in gewisser Weise von dieser Entscheidung.