Karten für das Rollstuhlfechten sind derzeit nicht zu erwerben, sollen aber bald wieder verfügbar sein: Sportfans, die zu den Olympischen oder Paralympischen Spielen nach Paris reisen wollen, müssen schnell, kurzentschlossen und flexibel handeln und vor allem aufmerksam sein.

Mehr News zum Thema Sport

Sportfans können am 8. Februar neue Tickets für die Olympischen Spiele in Paris erstehen.

Ab 10:00 Uhr sollen am 8. Februar neue Eintrittskarten für alle Sportarten auf der Internetseite in den Verkauf gehen, teilte das Veranstaltungsteam mit. Für einige Sportarten werde es aber nur sehr wenige Plätze geben. Für den Kauf gilt dabei: Wer am schnellsten ist, erhält die Karte.

Die Maskottchen der Olympischen und Paralympischen Spiele in Paris 2024 posieren auf dem Marsfeld
Die Maskottchen der Olympischen und Paralympischen Spiele Paris freuen sich auf einen tollen Sportsommer 2024 und alle Besucherinnen und Besucher in der französischen Hauptstadt. © dpa / Michel Euler / AP

Die frischen Karten kommen mit kurzem Vorlauf in den Verkauf

In den kommenden Wochen sollen immer mal wieder frische Tickets in den Verkauf gehen - jedes Mal eher kurzfristig angekündigt, hieß es. Insgesamt wurden bisher knapp acht Millionen der rund zehn Millionen Eintrittskarten für die Olympischen Spiele vom 26. Juli bis zum 11. August verkauft.

Lesen Sie auch:

Karten für die Paralympischen Spiele können Fans dauerhaft online erwerben. Für einige ausverkaufte Wettbewerbe - etwa beim Rollstuhlfechten - sollen bald neue Karten verfügbar sein. (dpa/hau)

CAS: Vier Jahre Sperre für russische Eiskunstläuferin Walijewa

Die russische Eiskunstläuferin Kamila Walijewa ist fast zwei Jahre nach dem Dopingskandal der Olympischen Winterspiele in Peking vom Internationalen Sportgerichtshof CAS für vier Jahre gesperrt worden. Die WADA begrüßt das Urteil, der Kreml sieht eine "politische Entscheidung".
JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.