Beim Länderspiel Dänemark gegen Deutschland trugen Julian Draxler und der dänische Mannschaftskapitän Armbinden in Regenbogenfarben. Was hatte es damit auf sich?

Um ein Zeichen gegen Homophobie im Fußball zu setzen, trugen der frisch gebackene deutsche Mannschaftskapitän Julian Draxler und sein dänisches Gegenüber Christian Eriksen statt der üblichen einfarbigen Armbinden regenbogenfarbene.

Auch die Eckfahnen beim Freundschaftsspiel Dänemark gegen Deutschland waren knallbunt.

#Fußball für alle

Zudem wurden während des Spiels offenbar auch Aufkleber im Publikum mit dem Slogan "Liebe ist ein Menschenrecht" verteilt.

Die Aktion wurde vom dänischen Fußballverband und Amnesty International ins Leben gerufen. Unter dem Hashtag #FodboldForAlle (zu Deutsch: Fußball für alle) wird auch auf Twitter informiert.