Dresden

Nach 77 Jahren kehren von den Nazis geraubte Bücher in die Bibliothek des Hauses HohenEichen in Dresden zurück.

Sie helfen Älteren oder Menschen mit Behinderungen im Alltag, kümmern sich um Flüchtlinge oder machen mit Geschichte bekannt: 50 ehrenamtlich engagierte Bürger sind am Samstag bei einem Festakt im Landtag in Dresden ausgezeichnet worden.

In die Sicherheit von Museen in Sachsen muss nach Auffassung des Museumsbundes mehr investiert werden.

Zum traditionellen Stollenfest werden heute mehrere Zehntausend Menschen erwartet. Das Fest gilt als Höhepunkt des Striezelmarktes.

Mitarbeiter der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen beklagen nach einem "Spiegel"-Bericht massive Sicherheitsmängel in den Pinakotheken.

Die AfD-Landtagsfraktion hat den Angriff auf das Auto eines ihrer Parlamentarier verurteilt und Konsequenzen verlangt.

Die Vorweihnachtszeit bietet nach Ansicht von Starköchin Sarah Wiener viele Möglichkeiten, Kinder für das Kochen und Backen zu begeistern.

Die beiden neuen Lösch- und Mehrzweckboote für die Feuerwehr und die Hafenbehörde HPA werden "Dresden" und "Prag" heißen.

Die Grüne Jugend hadert mit der geplanten Kenia-Koalition in Sachsen - auch wenn sie dem Vertrag von CDU, Grünen und SPD gute Seiten abgewinnen kann.

Die Tradition erzgebirgischer Holzkunst hat nach einem Zeitungsbericht ihren Ursprung wohl in einem höfischen Fest des Jahres 1719.

Die sächsische Linken-Politikerin Kerstin Köditz warnt davor, dass Straftäter aus der rechten Szene gezielt untertauchen und sich so der Verfolgung entziehen.

Die Europäische Union fördert ein Programm zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit von Justizbehörden Sachsens und Tschechiens mit 355 000 Euro.

Die Stimmung bei Unternehmen in der Lausitz trübt sich zunehmend ein.

Auslöser für eine Depression können vielfältig sein. Kinder und Jugendliche stehen unter Leistungsdruck und erleben Stress in der Familie, Schule oder anderswo.

Schon viele Prominente haben den Dresden-Preis bekommen. Manchmal geht er auch an Menschen, die bisher kaum im Rampenlicht standen und im Kleinen etwas Großes vollbringen.

Wie es um die Psyche von Kindern und Jugendlichen bestellt ist, will die Krankenkasse DAK heute in einer Untersuchung in Dresden vorstellen.

In Sachsen ist es gelungen, die dritte Kenia-Koalition Deutschlands auf dem Weg zu bringen - auch wenn die finale Abstimmung noch aussteht.

Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) hat den Koalitionsvertrag mit den Grünen und der SPD auch vor Kritik aus den eigenen Reihen verteidigt.

Neun verschollen geglaubte Schriften aus der Reformationszeit sind an die Sächsische Landesbibliothek (SLUB) in Dresden zurückgekehrt.

Sachsen setzt sein Förderprogramm "Revolution und Demokratie" für kulturelle, gesellschaftliche und politische Projekte auch im kommenden Jahr fort.

Nach dem Abgang von Heiko Scholz zu Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden übernehmen der Sportliche Leiter Tino Berbig und Co-Trainer Matthias Peßolat vorerst in Personalunion das Traineramt beim FSV Wacker Nordhausen.

Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU) betrachtet den Abschiebestopp von Flüchtlingen aus Syrien nicht als Automatismus.

Fahrgäste können von Sachsen aus künftig schneller an die Ostsee reisen.

Als Reaktion auf die aktuelle Pisa-Studie hat der Sächsische Lehrerverband (SLV) mehr gut ausgebildete Lehrkräfte in ganz Sachsen gefordert.

Der spektakuläre Juwelen-Coup im Grünen Gewölbe ist mittlerweile gut eine Woche her. Immer noch fehlt von den Tätern jede Spur. Um Aufschluss zu bekommen, greift die Polizei zu ungewöhnlichen Mitteln.