Auf den ersten Blick könnte man meinen, es handelt sich um einen Trailer für einen neuen Hollywood-Blockbuster. Dabei ist es die Ankündigung zu einem ganz besonderen Termin: Angela Merkel wird eine Rede an der Elite-Universität Harvard halten. Und die feiert sie jetzt schon wie einen Superstar.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Es ist eine große Ehre für Angela Merkel, im nächsten Jahr die Rede der Abschlussfeier an der Harvard University zu halten.

Die Uni in den USA, die als eine der angesehensten Hochschulen der Welt gilt, bittet jährlich große Persönlichkeiten, bei den Feierlichkeiten vor den Absolventen zu sprechen.

In den vergangenen Jahren waren zum Beispiel Mark Zuckerberg, Bill Gates oder Kofi Annan die Hauptredner der Veranstaltung.

Doch damit die amerikanischen Studenten auch ganz genau wissen, wer da im Mai auf dem Podium stehen wird, produzierte Harvard ein Video - und kündigt die Kanzlerin darin wie einen Hollywood-Star an.

Der Clip erinnert an den Trailer zu einem neuen Blockbuster Film: Unterlegt mit dramatischer Musik gibt er einen Einblick in Merkels Lebensgeschichte, verrät Details aus Merkels Werdegang und endet mit der pathetischen Feststellung: "Der Rest ist Geschichte."

Merkel wird gefeiert wie eine lebende Legende und als "mächtigste Frau der Welt" betitelt. Bis es zum großen Finale kommt: In epischem Stil baut sich ein Foto von Angela Merkel auf, darunter erscheint ihr Name und die Musik erreicht ihren Höhepunkt.

Angie goes Hollywood

In einem Video feiert die Harvard University Angela Merkel wie einen Superstar. © YouTube

Harvard-Video über Merkel geht viral

Von der Pastorentochter zur einflussreichsten Politikerin der Welt: Ja, aus diesem Stoff sind, wenn es nach der Elite-Uni geht, Träume gemacht.

Und der begeistert nicht nur die Studenten: Über 200.000 Mal wurde das Video bereits in den sozialen Medien angeschaut.

In einem Statement in "The Harvard Gazette" betont der Präsident der Universität Larry Bacow bereits seine Vorfreude auf den Besuch der Kanzlerin.

Merkel sei eine der "meistbewunderten und einflussreichsten" Politiker der heutigen Zeit, erklärte er. Während ihrer vier Amtszeiten als Kanzlerin habe sie mit ihrer Führungsstärke nicht nur den Kurs Deutschlands bestimmt, sondern auch den Europas und der Welt.

Merkel spiele nach wie vor eine zentrale Rolle bei der Bewältigung einiger der großen Herausforderungen unserer Zeit und er freue sich, eine "sicherlich unvergessliche" Rede zu hören, fügte Bacow hinzu. (kad)

Bildergalerie starten

Angela Merkel: Ihr Weg an die Macht

Seit 18 Jahren hat Angela Merkel den CDU-Parteivorsitz inne. Nun hat die Bundeskanzlerin erklärt, dass sie nicht noch einmal für den Posten kandidieren wird. Auch als Kanzlerkandidatin wird sie 2021 nicht mehr antreten. Dieser Verzicht markiert den Beginn ihres Abschieds aus der Politik. Wir zeigen Ihnen noch einmal ihren Weg zur mächtigsten Frau Deutschlands.