Vom goldenem Herbst ist derzeit kaum etwas zu sehen. Am Wochenenende ließ sich die Sonne zwar noch ab und zu in Süddeutschland blicken, doch in den kommenden Tagen ist wohl auch das vorbei. Mit der neuen Woche erwartet uns deutschlandweit bereits ein erster Vorgeschmack auf typisches Novemberwetter.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Unter dem Einfluss von Tief "Thilo" zeigte sich das Wetter am Wochenende wechselhaft. In vielen Teilen Deutschlands blieb es bewölkt – teils war sogar Dauerregen möglich. Nur im Südosten schaffte es die Sonne immer mal wieder durch die Wolkendecke.

Doch zum Beginn der neuen Woche nimmt sich der goldene Oktober auch dort eine Auszeit. Die Wetterlage wird deutschlandweit oft typisch herbstlich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte.

Wetter aktuell: Jede Menge Wolken über Deutschland

In den Morgenstunden des Montags können sich laut DWD teils zähe Nebelfelder in weiten Teilen Deutschlands bilden. Im Südosten kann nochmal die Sonne durchkommen, später ziehen jedoch Wolken auf. Sonst ist es meist stark bewölkt und es kann regnen. Die Temperaturen steigen auf 13 bis 18 Grad, von der Lausitz bis zum Alpenrand sogar auf 18 bis 24 Grad.

Der Herbst ist da und damit auch die beste Zeit, sich gemütlich auf dem Sofa in die Decke zu kuscheln und ein gutes Buch zu lesen. Hier eine Auswahl der schönsten, romantischsten und spannendsten Bücher für den Herbst.

Am Dienstag ist es den DWD-Meteorologen zufolge am Morgen im Norden und Nordwesten stark bewölkt, einzelne Schauer sind möglich. Sonst bildet sich teils zäher Nebel und Hochnebel am Morgen. Tagsüber bleibt es jedoch trocken, zeitweise kann sogar die Sonne durchkommen. Es wird 16 bis 19 Grad warm, an den Alpen rechnen die Experten mit bis zu 21 Grad.

Mitte der Woche entstehen morgens wieder teils zähe Nebelfelder. Sobald sich diese aufgelöst haben, wird es wechselnd oder gering bewölkt. In den tief liegenderen Gebieten Süddeutschlands kann es sogar den ganzen Tag neblig trüb sein. Im Nordwesten sind dagegen Regenschauer wahrscheinlich. Die Höchsttemperaturen rangieren dem Wetterdienst zufolge zwischen 15 und 20 Grad, an den Alpen ist es erneut etwas wärmer. (kad)

Die kommenden Tage im Überblick

  • Montag: 13 bis 24 Grad, meist bewölkt, teilweise Regen
  • Dienstag: 16 bis 21 Grad, wechselhaft
  • Mittwoch: 15 bis 20 Grad, etwas bewölkt und meist trocken
  • Donnerstag: 16 bis 23 Grad, erst trüb, später freundlicher, einzelne Schauer möglich

Verwendete Quellen:

  • dpa
  • Deutscher Wetterdienst
Bildergalerie starten

Die wichtigsten Wolkenarten in Bildern

Wolken sind eines der schönsten Wetterphänomene der Erde. Doch durch ihre Alltäglichkeit, schenkt man ihnen meist nur wenig Aufmerksamkeit. Hier seht ihr die wichtigsten Wolkengattungen in Bildern.