"Öko-Test" hat zahlreiche Hautcremes unter die Lupe genommen. Während die meisten gut abgeschnitten haben, konnten einige ganz und gar nicht überzeugen. Darunter auch die Hautcreme einer "Höhle der Löwen"-Investorin.

Mehr Gesundheitsthemen finden Sie hier

Tagescremes versorgen die Gesichtshaut mit Fett und Feuchtigkeit. Die gute Nachricht: Viele der Produkte sind frei von möglicherweise problematischen Inhaltsstoffen, wie eine Untersuchung der Zeitschrift "Öko-Test" zeigt (Ausgabe 12/2019). Wunderheilmittel gegen Falten oder andere Spuren des Alters sind die Produkte aber nicht - ungeachtet hochtrabender Werbeversprechen der Hersteller.

31 Gesichtscremes haben die Experten der Zeitschrift auf kritische Inhaltsstoffe und andere Mängel getestet, darunter Drogerie- und Supermarkt-Eigenmarken ebenso wie Markenprodukte. Das Ergebnis: 14 Cremes sind "sehr gut", allesamt zertifizierte Naturkosmetika mit Preisen zwischen 2,95 und 45 Euro. Bei den 9 "gut" bewerteten Kandidaten handelt es sich ausschließlich um herkömmliche Cremes zu Preisen zwischen 1,95 und 5,45 Euro.

Öko-Test: Diese Hautcremes bekamen ein "sehr gut"

ProduktUnternehmen
Alverde Tagescreme Bio-WildroseDm
Annemarie Börlind Energynature Vitalisierende TagescremeBörlind
Bio Végane Skinfood Bio Papaya 24H AHA PflegeBio Vegane
Dr. Hauschka Rosen TagescremeWala
Garnier Bio Feuchtigkeitsspendende GesichtspflegeGarnier
Hej Organic The Allrounder 24h Face Cream CactusHej Organic
I+M Feuchtigkeitscreme Hydro PerformI+M
Lavera Basis Sensitiv FeuchtigkeitscremeLavera
Happy Aging CreamMartina Gebhardt
Nonique 24h GesichtspflegeYeauty
Pure Harmony Tagescreme FeuchtigkeitNorma
Aloe Vera Creme MediumSantaverde
Sante Erfrischende FeuchtigkeitspflegeLogocos
Weleda Iris Erfrischende TagespflegeWeleda

Tester: Lieber auf Sonnenschutz und genug Schlaf setzen

Etwas weniger gut schneiden die Gesichtscremes mit Anti-Aging-Versprechen ab - in der Regel, weil diese aus Sicht der Tester haltlos sind: Keiner der Hersteller konnte die versprochene Wirkung der Cremes nachweisen. Und keine Creme glättet die Haut mehr, als es das Auftragen von Hautcreme ohnehin tut.

Wer seine Haut frisch und faltenfrei halten will, sollte nach Ansicht der Tester eher auf ausreichend Sonnenschutz, genug Schlaf und gesunde Ernährung achten.

Für die Inhaltsstoffe von Hygiene-Artikeln gilt der Grundsatz: "Weniger ist mehr". Hier finden Sie eine Auswahl an unbedenklichen Produkten.

Vier Anti-Aging-Cremes sind trotzdem noch "gut" (Preise: 2,39 bis 14,95 Euro), sieben sind aber sogar "ungenügend". Bei den regulären Gesichtscremes schneiden nur vier Kandidaten "mangelhaft" oder "ungenügend" ab. Gründe dafür sind in der Regel problematische Inhaltsstoffe.

Creme von "Löwin" Judith Williams mit "Ungenügend" abgestraft

Die finden sich auch in der Hautcreme von "Die Höhle der Löwen"-Investorin Judith Williams. Wie "Öko-Test" schreibt, befinden sich in dem Produkt "künstliche Moschus-Verbindungen, die sich im menschlichen Fettgewebe anreichern". Deshalb bekam auch die "Judith Williams zellaktivierende Tagescreme" lediglich ein "Ungenügend".

Öko-Test: Diese Hautcremes bekamen ein "Ungenügend"

ProduktUnternehmen
Bebe Intensiv Pflege Trockene HautJohnson & Johnson
Garnier Skin Active Hydra Bomb Intensiv PflegeGarnier
Hormocenta Original Care Tagescreme ReichhaltigHormocenta Kosmetik
Judith Williams zellaktivierende TagescremeCura Marketing
L'Oréal Paris Anti-Falten Experte Feuchtigkeitspflege TagL'Oréal
Mouson-CremeGarnier
Olaz Complete Tagescreme LSF 15
Procter & Gamble
The Body Shop Drops of Youth CreamThe Body Shop
Yven Q10 Tagescreme LSF 15 Cosmolux


(mbo/dpa)

Diese fünf Duschfehler schaden der Haut

Ausgiebiges Duschen ist eine Wohltat. Doch hilft viel Seife auch viel? Und wie heiß darf das Wasser sein? Für eine gelungene Körperpflege gibt es tatsächlich einiges zu beachten.