×

News

Rettungskräfte bergen erste Leichen - bis zu 700 Tote befürchtet.

Claus Weselsky

GDL-Chef Weselsky geht von Streiks aus, Bahn will weiter verhandeln.

Wolfgang Schäuble, Yanis Varoufakis

Schäuble würde Finanz-Deal zwischen Athen und Russland begrüßen.

Services
Passende Suchen
  • PKW-Maut
  • Griechenland
  • VW-Machtkampf
  • USA Kuba
  • Krise Jemen
Wetter - Berlin
  • Heute 16°C
  • Mo 17°C
  • Di 19°C
  • Mi 17°C
  • Do 19°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden
Flüchtlinge im Mittelmeer

Nach dem Kentern eines Flüchtlingsbootes im Mittelmeer werden nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) etwa 700 Menschen vermisst.

Särge

Nach dem Kentern eines Bootes im Mittelmeer mit rund 700 Migranten an Bord befürchtet das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) die schlimmste Flüchtlingskatastrophe der jüngeren Vergangenheit in der Region.

Opfer auf Lampedusa

Seit Jahren kommen im Mittelmeer immer wieder Bootsflüchtlinge auf dem Weg nach Europa um.

Flüchtlinge im Mittelmeer

Drama im Mittelmeer: Ein Flüchtlingsboot mit mehr als 700 Menschen an Bord ist vor der Südküste Italiens gekentert.

Wahlkampf in Helsinki

Im Schatten einer tiefen Wirtschaftskrise hat in Finnland die Parlamentswahl begonnen.

Rettungskräfte bergen erste Leichen - bis zu 700 Tote befürchtet.

Bootsflüchtlinge

Boot mit Flüchtlingen gekentert - Rettungskräfte bergen erste Leichen.

Schwerer Unfall

Mobile Sichtschutzwände sollen in Nordrhein-Westfalen künftig Unfallopfer vor neugierigen Blicken schützen.

Gedenken an Tugce

Rund fünf Monate nach dem tödlichen Angriff auf die 22 Jahre alte Studentin Tugce in Offenbach beginnt am Freitag der Prozess gegen den mutmaßlichen Schläger.

Italienische Küstenwache rettet Baby

Italienische Marine fischt drei Monate altes Kind aus Somalia aus dem Meer.

Claus Weselsky

GDL-Chef Weselsky geht von Streiks aus, Bahn will weiter verhandeln.

Claus Weselsky

Bahnreisenden drohen in der neuen Woche wieder Zugausfälle und Verspätungen.

Warten auf die Bahn

Bahnreisenden drohen in der neuen Woche wieder Zugausfälle und Verspätungen.

Wolfgang Schäuble

Finanzwelt warnt vor ernsten Konsequenzen der Griechenland-Krise.

Wolfgang Schäuble, Yanis Varoufakis

Schäuble würde Finanz-Deal zwischen Athen und Russland begrüßen.