×

News

IS-Anhänger im Irak

Terrormiliz soll mehr als 100 Abtrünnige mit dem Tod bestraft haben.

Immer mehr Infos zum Überfall auf das KaDeWe kommen ans Licht.

Dr. Jürgen Todenhöfer

Publizist Jürgen Todenhöfer konnte zum IS reisen - und erfuhr Schreckliches.

Services
Passende Suchen
  • Taliban Anschlag
  • Hoeneß-Erpresser
  • Edathy-Affäre
  • Sony-Hacker
  • Bundesliga
Wetter - Berlin
  • Heute 6°C
  • So 8°C
  • Mo 10°C
  • Di 11°C
  • Mi 9°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden
IS-Kämpfer

Neuer Rückschlag für die Terrormiliz Islamischer Staat: Kurdentruppen öffnen den Weg ins Sindschar-Gebirge und rücken in die Stadt Sindschar vor.

Terrorprozess gegen Syrien-Rückkehrer

Gerade mal zwei Wochen ist es her, dass in Frankfurt der 20 Jahre alte Syrien-Rückkehrer Kreshnik zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wurde.

Taliban

Die USA haben vier Häftlinge aus dem umstrittenen Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba in ihre Heimat Afghanistan zurückgeschickt, teilte das Pentagon mit.

IS-Kämpfer

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) soll in Syrien 100 vermeintlich abtrünnige Kämpfer aus den eigenen Reihen hingerichtet haben.

Edathy-Untersuchungsausschuss

In der Edathy-Affäre fordert die Linke strafrechtliche Ermittlungen gegen den früheren Chef des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke.

Wartezeit

Nach dem Unfall eines Gefahrguttransporters bleibt die wichtige Nord-Süd-Achse A7 bei Göttingen mindestens bis in die Nacht zum Sonntag weiter in beide Richtungen gesperrt.

Kim Jong-Un

Nordkorea hat nach eigenen Angaben nichts mit der Cyber-Attacke auf Sony Pictures zu tun und droht nach entsprechenden Vorwürfen aus den USA mit "ernsthaften Konsequenzen".

Weihnachten

Die aktuellen Vorhersagen zum Weihnachtsfest in unserem Ticker.

Familiendrama

Australien: Polizei nimmt 37-Jährige nach Familiendrama fest.

Eingang

Mitten im Weihnachtstrubel haben am Vormittag des vierten Adventssamstags mehrere Maskierte das Luxuskaufhaus KaDeWe in Berlin überfallen.

Streik Amazon Bad Hersfeld

Die Gewerkschaft Verdi will ihren Arbeitskampf beim Online-Versandhändler Amazon am Sonntag vorübergehend aussetzen, danach aber bis Heiligabend weiterstreiken.

Streik Bad Hersfeld

Die Gewerkschaft Verdi will ihren Arbeitskampf beim Online-Versandhändler Amazon am Sonntag vorübergehend aussetzen, danach aber bis Heiligabend weiterstreiken.

Streik mitten im Weihnachtsgeschäft

Von außen wird Amazon bestreikt, doch in seinen Hallen arbeitet der Versandriese unbeirrt weiter.

Dispozinsen

Banken müssen ihren Kunden künftig genaue Angaben zur Höhe der verlangten Dispozinsen machen - ein Gesetzentwurf für mehr Transparenz ist laut Verbraucherminister Heiko Maas (SPD) nun fertig.

Bis Heiligabend wollen Mitarbeiter an vier Standorten Arbeit niederlegen.