News

MH17-Absturz: Familien der deutschen Opfer fordern hohes Schmerzensgeld.

Franziskus kritisiert religiös motivierten Extremismus scharf.

Innenminister wollen deutsche Terrorhelfer ausweisen.

Services
Passende Suchen
  • ISIS
  • Ukraine-Konflikt
  • Ebola
  • Schottland-Referendum
  • Asylrecht-Reform

Wahlkommission ernennt ehemaligen Finanzminister zum Präsidenten.

Dschihadisten halten Briten gefangen und drohen ihn zu töten.

CSU-Chef Seehofer ist gegen Aufweichen der Hartz-IV-Sanktionen.

Nach der Flucht in die Türkei erwartet Syrer ein hartes Leben.

Angesichts teils dramatischer Zustände für Flüchtlinge in Deutschland verlangt Innenminister Thomas de Maizière (CDU) eine gerechtere Verteilung von Asylbewerbern in Europa.

Mitten im Geschäftstrubel haben Räuber einen Geldtransporter vor dem Apple-Geschäft auf dem Berliner Kurfürstendamm überfallen.

Gewitter und Schlammlawinen hielten Teile Deutschlands in Atem.

42-jähriger Irak-Veteran drang am Samstag ins Weiße Haus ein.

Auch Jahre nach der Verschärfung des Waffenrechts in Deutschland kommen die meisten Besitzer von Pistolen, Revolvern oder Gewehren ohne Kontrollen davon.

Auch in Zeiten boomender sozialer Netzwerke wie Facebook hat der "echte" Freund noch lange nicht ausgedient.

In der kommenden Woche öffnet zum ersten Mal die Hamburger Messe WindEnergy (23.-26.9.) ihre Tore.

Der Volkswagen-Konzern fährt erste Erfolge aus der im Sommer geglückten Komplettübernahme seiner schwedischen Nutzfahrzeugtochter Scania ein.

Der Autobauer Opel hält an seinem Ziel fest, spätestens 2016 wieder schwarze Zahlen zu schreiben.

Angesichts weiterhin verhärteter Fronten verlängern die Piloten von Air France ihren bereits einwöchigen Streik um nochmals vier Tage.

Führende Industrieländer wollen vor allem in Infrastruktur investieren.