News

Leck in Akw: Grundwasser bei New York um das 650-fache belastet.

Nordkoreanisches Regime provoziert mit angeblichem Satellitenstart.

Wenn er die Wahl gewinnt: Trump will Folter-Methoden einführen.

Passende Suchen
  • Zika-Virus
  • Syrien-Hilfe
  • US-Vorwahlen
  • Frauke Petry
  • Super Bowl

In der Nähe eines Atomkraftwerks im US-Bundesstaat New York ist eine deutlich erhöhte Konzentration von radioaktiven Stoffen im Grundwasser gemessen worden.

Seit Jahresbeginn kamen knapp 70.000 in Griechenland an.

Nach dem monatelangen Streit über das Asylpaket II gibt es in der Koalition neuen Ärger um die gerade erst beschlossenen Gesetzesverschärfungen.

Die 630 Bundestagsabgeordneten können einem Zeitungsbericht zufolge im Juli mit einer Erhöhung ihrer monatlichen Diäten um rund 250 Euro rechnen.

Die Türkei will nach Angaben von Helfern Zehntausende Flüchtlinge auf der syrischen Seite der Grenze versorgen.

Das bewegte die Welt - die besten Fotos der vergangenen Tage.

Leck in Akw: Grundwasser bei New York um das 650-fache belastet.

Ermittler äußern sich zu Spekulationen in den Medien.

Wetterdienst schraubt Sturmprognose für Rosenmontag nach oben.

Kinderarbeit ist in Mexikos Landwirtschaft verboten. Trotzdem schuften mehr als eine Million Jugendliche und ihre meist extrem armen Familien auf den Feldern des Landes.

Konten eingefroren, Bank für Kundenverkehr geschlossen - das weckt ungute Erinnerungen an die Finanzkrise.

Kommt man Geldwäsche, Terrorfinanzierung oder Schwarzarbeit mit der Abschaffung des Bargelds bei?

Eigentlich sind die Autos nagelneu, doch mit einem Trick machen Hersteller sie immer häufiger zu Gebrauchtwagen.

Alle wollen schnelleres Internet.

Vize-Arbeitgeberpräsident Gerhard Braun fordert den Wegfall von Hürden für Zeitarbeit, um Flüchtlinge schneller in Jobs zu bringen.