×

News

Mehrere Kriegsschiffe sind offenbar in den Ärmelkanal eingefahren.

Trauer um Tuğçe

Petition fordert Bundesverdienstkreuz für hirntote Studentin.

Kim fotografiert Kampfpilotinnen

Nordkoreanischer Diktator lässt sich gerne mit Fliegerinnen ablichten.

Services
Passende Suchen
  • Papst Franziskus
  • USA Demos
  • Ukraine-Krise
  • Burger King
  • Champions League
Wetter - Berlin
  • Heute 2°C
  • Sa 0°C
  • So °C
  • Mo -2°C
  • Di -3°C
Ihr Ort kann nicht ermittelt werden
Ukraine fordert Hilfe von Deutschland

Ukrainischer Außenminister bittet Deutschland um militärische Hilfe.

7

Bund unterstützt Länder bei Kosten für Asylbewerber.

Papst

Vor Papst-Besuch: Türkischer Präsident irritiert harschen Aussagen.

Ehepaar Erdogan

Wenige Stunden vor Beginn des Papst-Besuches in der Türkei hat Gastgeber Recep Tayyip Erdogan mit scharfen verbalen Attacken gegen den Westen international Irritationen ausgelöst.

Nicolas Sarkozy

Die von Krisen und Skandalen erschütterte konservative UMP Frankreichs wählt einen neuen Parteivorsitzenden.

Mehrere Tote nach Doppelanschlag

Die Taliban haben ihre jüngste Anschlagserie in Kabul fortgesetzt.

Erneut Hunderte Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet

Die griechische Küstenwache hat einen Frachter aus Seenot gerettet.

Straßenbahn-Kollision

Bei zwei Straßenbahn-Unfällen in Karlsruhe und Düsseldorf sind mehrere Menschen verletzt worden.

Nach Prügelattacke: Große Anteilnahme am 23. Geburtstag der jungen Frau.

Sturmschäden in Brisbane

Golfballgroßer Hagel und Windböen hinterlassen enormen Schaden.

Claus Weselsky

Einkommen sollen in drei Stufen bis 2016 um fünf Prozent steigen.

Bahn und GDL verhandeln wieder

Lokführer denken über Streiks vor Weihnachten nach.

EU-Kommission

Die EU-Kommission zeigt zunächst Milde gegenüber Defizitsündern wie Frankreich oder Spanien.

Prozess BayernLB gegen Hypo Alpe Adria

Die BayernLB hat im Milliardenstreit mit der einstigen Tochter Hypo Alpe Adria weitere Rückendeckung von ihren ehemaligen Vorständen bekommen.

Arbeitslosigkeit

Die Arbeitslosigkeit in der Eurozone bleibt hoch.