Zeitumstellung 2017: Winterzeit

Jedes Jahr wird bei der Zeitumstellung an der Uhr gedreht und jedes Jahr stellt man sich leicht verwirrt die immer gleiche Frage: Vor oder zurück? So auch am 29. Oktober 2017, wenn in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf Winterzeit umgestellt wird - und zwar eine Stunde nach hinten! Und eigentlich ist die Sache auch ganz einfach. Bei uns lernen Sie hilfreiche Eselsbrücken. In der Tat betrifft das Umstellen der Uhren auf Sommerzeit oder Winterzeit aber immer weniger Geräte. Viele Uhren regeln das automatisch. Fernsehgeräte und Digitalradios erhalten die korrekte Uhrzeit von den Sendeanlagen automatisch. Wir erklären Ihnen, wie sie die automatische Zeitumstellung auf Ihrem Smartphone aktivieren. Doch Unklarheit herrscht nicht nur beim grundsätzlichen Stellen der Uhr, es geht auch um gesundheitliche Aspekte. Die wichtigsten Fragen zur Zeitumstellung beantworten wie für Sie hier. Übrigens: Die Umstellung von Winter- auf Sommerzeit wurde in den meisten Ländern Europas 1977 eingeführt, Deutschland und Österreich zogen im Jahr 1980 nach, die Schweiz ein Jahr später. Auslöser für die Zeitumstellung war unter anderem die Ölkrise von 1973. Und wenn Sie sich mit der Sommerzeit schwertun: Hier gibt es Tipps gegen die Müdigkeit. Und noch was zum Schmunzeln: Kuriose Pannen bei der Zeitumstellung.

Zeitumstellung 2017: Aus Sommerzeit wird wieder Winterzeit. Wann genau müssen Sie die Uhr umstellen? Warum überhaupt? 

Es ist wieder Zeitumstellung: Pünktlich um 3.00 Uhr wurden am Sonntag die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Damit gilt in Deutschland die sogenannte normale Mitteleuropäische Zeit (MEZ) - die sogenannte Winterzeit 2017.

Ist die Zeitumstellung bald Vergangenheit? Die EU prüft derzeit, ob es sinnvoll ist, die Sommerzeit abzuschaffen.

Zeitumstellung 2017: Aus Winterzeit wird wieder Sommerzeit. Aber wann genau müssen Sie die Uhr umstellen?

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Am 29. Oktober 2017 endet die Sommerzeit. Dann stellt sich wieder die Frage: Uhren vor oder zurück stellen?

Eine Stunde vor oder eine zurück? Das ist nicht immer so einfach, wie die Beispiele zeigen.

Die Uhren werden eine Stunde zurückgestellt. Vor allem Frauen macht die Zeitumstellung zu schaffen.

Jedes Jahr wird bei der Zeitumstellung an der Uhr gedreht und jedes Jahr stellt man sich leicht verwirrt die immer gleich Frage: Vor oder zurück?

Im Oktober haben wir dank Zeitumstellung eine Stunde geschenkt bekommen. Jetzt geht es in die andere Richtung, Ende März wird zum Beginn der Sommerzeit die Nacht gekürzt. Göran Hajak, Psychiater in Bamberg, erklärt, was das für unseren Körper bedeutet und wie wir aufkommender Müdigkeit begegnen können.

Zu jeder Zeitumstellung zeigen Umfragen, dass eine Mehrheit in Deutschland eigentlich dagegen ist - und diese Ablehnung in der Bevölkerung wächst.

Nachdem uns im Frühjahr eine Stunde geklaut wurde, haben wir diese nun in der Nacht auf den Sonntag zurück bekommen. Mit unseren Tipps meistern Sie die Zeitumstellung ohne Schwierigkeiten, Schlafmangel oder gesundheitliche Probleme.

Ob wir wollen oder nicht: Zweimal im Jahr wird in Deutschland an der Uhr gedreht. Zumindest Langschläfer dürften sich dieses Mal aber über die Zeitumstellung gefreut haben.

Am "Ballermann" soll in Zukunft für Einheimische und Touristen "ewige Sommerzeit" herrschen. Mallorca und auch die Nachbarinseln Menorca, Ibiza und Formentera wollen die Uhren in Zukunft im Herbst nicht mehr zurückstellen, um abends statt morgens mehr Helligkeit zu genießen.

Bald ist es wieder soweit, die Uhren werden wegen der Winterzeit eine Stunde zurückgestellt. Nicht so jedoch in der Türkei - das Land bleibt dauerhaft bei der Sommerzeit. Für ...

Langschläfer werden sich an diesem Sonntag ärgern, denn in fast ganz Europa beginnt in der Nacht die Sommerzeit. Von Samstag auf Sonntag werden die Zeiger um 2.00 Uhr morgens auf 3.00 Uhr vorgestellt. Den Menschen wird also eine Stunde "gestohlen".

Zwei Mal im Jahr stellen wir unsere Uhren um - und viele fragen sich am Tag darauf: Wie spät ist es eigentlich? Dass die Zeitumstellung nicht nur für Verwirrung sorgt, sondern auch unseren Organismus vor einige Herausforderungen stellt, erklärt Diplom-Psychologe Werner Cassel.

Die Uhren werden von der Winter- auf die Sommerzeit umgestellt. Doch werden sie zurück- oder vorgestellt, warum gibt es überhaupt die Zeitumstellung und welche Auswirkungen hat diese auf unsere Gesundheit?

In der Nacht vom 30. auf den 31. März beginnt die Sommerzeit 2014. Für die meisten Menschen stellt sich dann wieder die Frage: Wie muss ich meine Uhr verstellen?

Wir haben gefragt und Sie haben geantwortet: 76 Prozent unserer Leser finden, dass die Sommerzeit auch im Jahr 2013 definitiv ein Relikt von gestern ist. Doch warum schafft man die nervige Umstellung der Uhr nicht einfach ab?