Fehlfunktion beim ISS-Außeneinsatz: Kosmonaut bricht Weltraumspaziergang ab

Bei einem Außeneinsatz auf der ISS ist es am Mittwoch zu einem Zwischenfall gekommen. Der russische Kosmonaut Oleg Artemjew musste wegen einer Fehlfunktion seines Raumanzuges die Installation von Kameras abbrechen. Das Kontrollzentrum hatte Artemjew nach zwei Stunden Einsatz angewiesen, so schnell wie möglich zur Einstiegsschleuse zurückzukehren. Laut russische Raumfahrtbehörde Roskosmos bestand keine Gefahr. (Bildnachweis: picture alliance/dpa/Roscosmos Space Agency Press Service/AP | Uncredited) © KameraOne