Jeder wünscht sich ein langes Leben – ob gläubig oder nicht. Nach einer Studie der Ohio State University leben religiöse Menschen jedoch länger als Atheisten. Hauptgrund dafür: ein gesünderer Lebenswandel.

Mehr Wissens-Themen finden Sie hier

Vom Buddhismus über das Christentum zum Islam: für viele Gläubige ist die Religion ein wichtiger Halt im Leben. Einer neuen Studie zufolge leben religiöse Menschen im Schnitt sogar länger als Atheisten - und zwar mehrere Jahre.

Das berichtet die britische Zeitung "The Independent". Für ihre Studie haben Forscher der Ohio State University 1.500 Nachrufe auf Verstorbene aus ganz Amerika ausgewertet und untersucht, inwiefern religiöse Lebenseigenschaften die Langlebigkeit beeinflussten.

Religiöse Beteiligung beeinflusst Lebensdauer

Die Erkenntnisse klingen verblüffend: Menschen, die in ihren Nachrufen als religiös beschrieben wurden, lebten im Vergleich 5,64 Jahre länger.

Der Co-Autor der Studie, Baldwin Way, ist sich sicher: "Die Studie liefert überzeugende Beweise, dass es eine Beziehung zwischen religiöser Beteiligung und der Lebensdauer eines Menschen gibt."

Wie lässt sich das erklären?

Doch was machen Gläubige anders als Atheisten? Wie "Independent" schreibt, bedeuten religiöse Aktivitäten meist automatisch auch eine größere Teilnahme an sozialen Unternehmungen.

Das wiederum wirkt Einsamkeit und einer zurückgezogenen Lebensweise entgegen, was die Lebenserwartung verlängern kann. Wer also viel mit anderen Menschen unternimmt, verlängert sein Leben.

Soziale und freiwillige Aktivitäten tragen aber laut Laura Wallace, einer weiteren Co-Autorin der Studie, nur einen geringen Teil - nämlich weniger als ein Jahr - zum längeren Leben bei.

Freunde und Verzicht

Einen größeren Einfluss auf die Verlängerung des Lebens vermuten die Autoren indes in der Lebensweise vieler Religiöser.

Gläubige verzichten beispielsweise häufiger auf Alkohol oder Drogen. Hinweise auf diese Verzichte sind in den Nachrufen allerdings nur selten zu finden.

Dr. Way glaubt außerdem, dass "stressreduzierende Praktiken" wie Meditation, Yoga oder Gebete und innere Ruhe weitere Faktoren für ein langes Leben sein könnten.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bildergalerie starten

Orte wie nicht von dieser Welt

Leuchtende Gletscherhöhlen und erstarrte Lavaseen: Hier kann man ins Zweifeln kommen, auf welchem Planet man sich befindet.