Fregattenvogel
1 13
Der Löwe erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Der König der Tiere gehört zu einer der beiden schnellsten Katzenarten der Erde.
2 13
Der mexikanische Gabelbock läuft stolze 88 km/h. Das Huftier ist ein nordamerikanischer Wiederkäuer. Zu finden ist er vor allem in der Prärie, aber auch in der Sonora-Wüste. Auf der Flucht kann der Bock über 40 km/h schneller laufen als seine natürlichen Feinde, Wöfe und Kojoten.
3 13
Die Antilope schafft bis zu 89 km/h. Das pflanzenfressende Säugetier, das in der afrikanischen Savanne lebt, ist ein recht eindrucksvoller Läufer: Es kann bis zu 10 Meter weit und bis zu 3 Meter hoch springen.
4 13
Der Strauß ist ein im südlichen Afrika beheimateter Vogel, der richtig aufdrehen kann: Bis zu 96 km/h schafft er dann. Er lebt in freier Wildbahn und ist der einzige Vogel, der zwei Zehen an jedem Fuß hat. Ein weiteres Merkmal ist sein überaus scharfes Sehvermögen. Bei klarer Sicht kann er Objekte auch in einer Entfernung von 12 Kilometern erkennen.
Anzeige
5 13
Kolibris zählen wohl zu den hübschesten geflügelten Akrobaten. Sie erreichen eine Spitzengeschwindigkeit von 96,5 km/h. Das Flattern ihrer Flügel hört sich an wie das Summen von Insekten. In Brasilien nennt man die kleinen Vögel "Flower kisser", weil sie sich von Blume zu Blume bewegen, und sie zu küssen scheinen.
6 13
Mit einer Schnauze, so hart und fest wie ein Schwert ist der Schwertfisch ein imposanter Jäger. In der Spitze erreicht er dabei 109 km/h. Ein weiteres seiner beeindruckenden Merkmale ist sein endothermer Stoffwechsel. Er kann also seine Körpertemperatur von innen her regulieren.
7 13
Der Gepard ist mit 120 km/h nicht nur die schnellste Katzenart, sondern auch das schnellste Landtier der Welt. Wahrscheinlich hat er das seinen langen, dünnen Beinen zu verdanken und seinen Lungen, Bronchien und Nebennieren, die proportional stark vergrößert sind.
8 13
Der Albatros ist ein großer Seevogel. Er kann acht Stunden am Stück fliegen und legt dabei eine weite Strecke zurück. Seine Spitzengeschwindigkeit liegt bei 129 km/h. Beim Start und der Landung hat er hingegen Schwierigkeiten. Er braucht tatsächlich eine Art Start- und Landebahn.
Anzeige
9 13
Wär hätte das gedacht: Die Gans ist ein richtig schnelles Tier. Sie kann bis zu 141 km/h schnell fliegen.
10 13
Der Fregattvogel fliegt eindrucksvolle 152 km/h. Seinen roten Kehlsack kann der angriffslustige Vogel nach Belieben aufblasen. Da er andere Tiere überfällt, gab man ihm den Namen Fregattenvogel.
11 13
Dieses kleine Kerlchen hat es in sich: Die mexikanische Bulldoggfledermaus fliegt bis zu 160 km/h. Sie legt pro Nacht rund 50 Kilometer zurück.
12 13
Man kann diesen Vogel unschwer an seinem häufig gegabelten Schwanz erkennen. Das ist eine Schwalbe, die eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 160 km/h hinlegen kann. Ein Multitasking-Talent ist sie außerdem auch: Im Flug kann sie sich Insekten schnappen und verspeisen.
Anzeige
13 13
Der unangefochtene Sieger und damit das schnellste Tier der Welt ist der Wanderfalke. Im Sturzflug auf der Jagd nach Beute erreicht er eine unglaubliche Spitzengeschwindigkeit von bis zu 400 km/h. Ein unfassbarer und unglaublich beeindruckender Vogel.