• Mareile Höppner hat sich von der ARD verabschiedet.
  • Ab jetzt steht sie beim Sender RTL unter Vertrag.
  • Dort moderiert sie das Magazin "Extra".

Mehr TV-Shows finden Sie hier

Nach 14 Jahren hat Mareile Höppner ihren Abschied von der ARD und dem MDR-Magazin "Brisant" verkündet. Jetzt steht fest: Die Moderatorin wechselt zu RTL Deutschland. Bei dem Kölner Sender wird sie künftig das Magazin "Extra" (auch bei RTL+) präsentieren und zudem Steffen Hallaschka und Dieter Könnes bei "stern TV" und "stern TV am Sonntag" unterstützen.

Kurz nach dem Studium war Höppner bereits als Reporterin für RTL Nord in Kiel tätig, anschließend stand sie zwei Jahre als Wettermoderatorin für "Guten Abend RTL" vor der Kamera, ehe sie die Sendung ab 2002 als Hauptmoderatorin übernahm. "Ich freue mich auf das 'Nachhause' kommen. Und das ist RTL für mich. Bei RTL habe ich damals angefangen und gelernt, mich für den Beruf zu begeistern", wird Höppner vom Sender in einer Pressemitteilung zitiert.

Lesen Sie auch: ARD und ZDF bieten 300 Sendestunden: European Championships

Seit 2008 moderierte Höppner "Brisant"

Nach weiteren Engagements bei ProSieben und Sat.1 war Höppner von 2009 bis 2012 Gastgeberin der MDR-Talkshow "Riverboat". Ab 2008 führte sie durch das MDR-Boulevardmagazin "Brisant" im Ersten, das ab Dezember von Marwa Eldessouky präsentiert wird.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Häufig unbezahlt: Millionen Menschen in Deutschland leisten Überstunden

Millionen Menschen haben in Deutschland im vergangenen Jahr mehr gearbeitet als in ihrem Vertrag vereinbart. Das zeigen Daten des Statistischen Bundesamtes. Ein Teil der Betroffenen arbeitete sogar mindestens 15 Stunden mehr pro Woche.