Michaela Schaffrath

Michaela Schaffrath ‐ Steckbrief

Name Michaela Schaffrath
Beruf Schauspielerin, Synchronsprecherin, Moderatorin
Geburtstag
Sternzeichen Schütze
Geburtsort Eschweiler / Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 160 cm
Gewicht 50 kg
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Augenfarbe blau-grün
Links www.michaela-schaffrath.de

Michaela Schaffrath ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Als Pornodarstellerin Gina Wild wurde Michaela Schaffrath berühmt. Mittlerweile ist sie jedoch bekannt als Schauspielerin und Moderatorin.

Michaela Schaffrath wurde am 6. Dezember 1970 in Eschweiler geboren und absolvierte nach ihrem Realschulabschluss eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester. In dem Beruf arbeitete sie vier Jahre, ehe sie durch nebenberufliche Jobs als Hostess auf Erotikmessen in Kontakt mit der Pornobranche kam. Eine Brust-OP und der Kontakt zu Pornodarsteller Rocco Siffredi öffnete ihr die Tür zum Porno-Business.

Schaffrath wurde zu Gina Wild und 1999 schließlich deutschlandweit bekannt. Als Pornosternchen gewann sie sogar zwei Venus Awards. Lange hielt die Porno-Karriere jedoch nicht an, bereits im Jahr 2000 zog sie sich zurück.

Noch im gleichen Jahr nahm sie erste Rollen als Nebendarstellerin in TV-Serien wie "Edel & Starck", "Im Namen des Gesetzes", "Alles Atze", "Die Wache", "SK Kölsch" oder "Wolffs Revier" an.

Beim "RTL Promiboxen" trat die Schauspielerin 2002 gegen Warlock-Sängerin Doro Pesch an, die sie besiegte. Ein Jahr später erschien ihre Autobiografie "Ich, Gina Wild".

Beim Dschungelcamp "Ich bin ein Star – holt mich hier raus!" belegte Michaela Schaffrath 2008 den zweiten Platz hinter Dschungelkönig Ross Antony. Im gleichen Jahr gewann sie beim Promi-Special von "Wer wird Millionär?" 125.000 Euro, die komplett gespendet wurden.

Als Schauspielerin machte sie sich auch am Theater einen Namen. 2017 erfüllte sie sich einen großen Traum und zog eine Gastrolle in der TV-Serie "Lindenstraße" an Land.

In der Talkshow von Markus Lanz gab sie 2011 zu, dass sie mit ihrem Wissen von heute nicht noch einmal in die Pornobranche gehen würde.

Privat war Michaela Schaffrath zwei Mal verheiratet: von 1994 bis 2005 mit Axel Schaffrath und von 2009 bis 2013 mit Michael Wanhoff. Seit 2013 ist sie mit Carlos Anthonyo liiert.

Michaela Schaffrath ‐ alle News

Interview 50. Geburtstag

"Zu sexualisiert, zu platt, zu niveaulos" - Schaffrath kritisiert Doppelmoral

von Jakob Buhre
Galerie 50. Geburtstag

Schmuddelimage ist längst passé: Die Wandlung von Michaela Schaffrath