Zuletzt war es etwas ruhiger um sie geworden, doch jetzt verrät Caitlyn Jenner, dass sie eine politische Karriere anstrebt.

Na, das nennen wir mal Ambitionen! Caitlyn Jenner (67) verriet jetzt in einer Radioshow, in der sie zu Gast war, was sie in ihrer zukünftigen Karriere anstrebt: Ein politisches Amt für die Republikaner im Senat von Kalifornien! "Ich habe es in Erwägung gezogen. Ich mag die politische Seite."

Senat von Kalifornien

Caitlyns konkreter Plan: "In den nächsten sechs Monaten will ich herausfinden, wo ich einen besseren Job machen könnte. Kann ich einen besseren Job von außen machen? Am politischen Geschehen mit offenen Gesprächen arbeiten? Oder ist es besser von innen zu arbeiten. Wir sind gerade dabei, dass herauszufinden."

Neues Image für die Republikaner

"Die öffentliche Wahrnehmung der Republikaner ist, dass es sich um reiche Weiße handelt, die noch mehr Geld verdienen wollen. Ich würde mir wünschen, dass sich das Ansehen der Republikaner in der nächsten Generation verändert und zu einer Partei für Gleichberechtigung wird", erklärt die Stiefmutter von Kim Kardashian und Co. gegenüber dem Radiomoderator John Catsimatidis von 970AM. Für die Rechte von Transgender setzt sich die 67-Jährige bereits seit ihrem eigenen Outing 2015 erfolgreich ein.

Stars machen Politik

Politik scheint bei den Promis beliebter denn je zu sein. Auch Kid Rock (46) kündigte auf Twitter seine politischen Ambitionen an: "Kid Rock for Senate" - inklusive einer Homepage. Auf die ungläubigen Nachfragen, ob die Website echt sei, hat der Ex-Mann von Pamela Anderson (50) nur eine Antwort: "Ich habe viele Mails und SMS bekommen, in denen ich gefragt wurde, ob diese Website echt sei. Die Antwort ist ein absolutes JA."

Donald Trump, nimm dich in Acht!© top.de

Bildergalerie starten

... und aus Bruce wurde Caitlyn Jenner

Olympionike, Reality-Millionär, Transgender-Star: Die Bilder der Verwandlung von Bruce zu Caitlyn Jenner.