Zwei Frauen, das exakt gleiche Kleid und die Frage, die sich stellt: "Wem steht es besser?"

Endlich halten Sie es in Ihren Händen: Ihr Traumkleid, so anmutig, so schön, so einzigartig. Oder etwa nicht? Sie haben Monate gebraucht, um dieses schmucke Outfit zu finden – keine Woche hat es gedauert, bis Ihre beste Freundin es ebenfalls im Kleiderschrank hängen hatte.

Eine Frechheit! Aber glücklicherweise kein Einzelfall: Auch Stars und sind oft nicht allzu einfallsreich und bewirken auf dem roten Teppich einen gewissen Widererkennungseffekt. Viele Frauen, eine Fashion-Liebe – und jetzt sind Sie die Jury: "Wem steht es besser?"

Für das noble Dress von Herve Leger haben sich gleich zwei prominente Beautys entschieden: Rachel Stevens und Kelly Brook wurden beide vollkommen zu Recht vom Männermagazin FHM zu den "sexiest women in the world" gewählt, aber werden sie ihrem Titel auch in diesem Outfit gerecht?

Rachel Stevens, ehemalige Sängerin von S Club 7, trägt das Kleid zu zart gebräunter Haut und hohen Pumps. Die breiten Armreifen in grau und schwarz sowie die langen silbernen Ohrringe runden den Look perfekt ab, die Smokey Eyes verleihen der Musikerin einen Hauch von Verruchtheit.

Kelly Brook wirkt im gestreiften Traum von Herve Leger eher blass und bieder, obwohl das Kleid bei ihr sogar etwas kürzer ausfällt als bei ihrer modischen Zwillingsschwester. Die schwarzen Peeptoes der Schauspielerin passen stilistisch allerdings nicht wirklich zum Kleid, das ohne Accessoires und Make-Up-Akzente fast schon etwas langweilig wirkt.

Doch allein Ihre Meinung zählt. Welcher Look kann Sie am meisten überzeugen? Stimmen Sie ab!

Gleich drei Schönheiten des Showbiz haben sich für das lachsfarbene Cocktailkleid von Matthew Williamson entschieden.

"Desperate Housewives"-Star Eva Longoria-Parker wählt das ärmellose Mini-Dress für den großen Auftritt auf dem roten Teppich. Ihre offenen, kastanienfarbenen Haare und ihr dunkler Teint harmonieren farblich mit dem zarten Rosa des Kleides, die bunten Stickereien auf den eingenähten Taschen können für sich stehen und müssen nicht mit zusätzlichen Accessoires konkurrieren.

Zoe Kravitz, Schauspielerin und Promi-Tochter, trägt Matthew Williamson nicht für ein Blitzlichtgewitter, sondern als lässigen Freizeitlook. Sie kombiniert das Kleid mit einer bunt gemusterten Jacke, einer ebenfalls mehrfarbigen Handtasche und High Heels in beige.

Zu diesen sommerlichen Farben setzt der Nachwuchs von Sänger-Beau Lenny Kravitz auf dunkles Augen-Make-up und eine ungebändigte Mähne, was das Outfit wild und rebellisch, aber auch ein bisschen überladen wirken lässt.

Zwischen Pomp und Party präsentiert Schauspielerin Lindsay Lohan das Designerteil: Ihre Haare hat sie zusammengebunden und lässt so den Blick frei auf ihre sehr schmale Figur, die das ausgefüllte Dekolleté zwar deutlich hervorhebt, das Kleid sonst aber nur wenig ausfüllt.

Wie ihre beiden Hollywood-Kolleginnen verzichtet die Skandal-Nudel fast vollkommen auf Schmuck, trägt nur zwei schmale Armbänder zur blickdichten schwarzen Nylonstrumpfhose und dem zarten in rosé gehaltenen Make-Up.

Vom Gala-Outfit bis zum Madonna-Look der 80er Jahre: Das Kleid ist wandelbar und traumhaft schön. Doch wem steht es einfach besser?

Das weiße Kleid von Camilla & Marc ist ein Traum – finden auch diese beiden süßen Hollywood-Girls

Der Nickelodeon-Star Keke Palmer setzt mit der Wahl eines weißen Kleides auf Kontraste und ist damit ein echter Blickfang auf dem roten Teppich. Passend zum schimmernden Gürtel des Minis trägt sie silberne Strappy Sandalen mit zarten Riemchen und verdoppelt den hollywood'schen Glamourfaktor des Kleides.

Perfekt abgerundet wird das Outfit durch die metallenen Hängeohrringe, die vor der schwarzen Mähne der Jungschauspielerin ideal zur Geltung kommen.

Demi Lovato hat zwar das gleiche Dress an, verleiht ihm aber einen ganz anderen Stil. An ihr wirkt das Kleid von Camilla & Marc unschuldig bezaubernd und wie aus einer anderen Epoche. Kombiniert mit den goldenen Sandalen, dem dunklen Armband und ihrem langen, perfekt gelockten Haar sieht der Disney-Liebling aus wie eine römische Schönheit.

Eins steht fest: Das kleid steht beiden Schauspielerinnen. Nun ist es nur noch eine Frage des Geschmacks – und Sie entscheiden!

Rot ist die Farbe der Liebe – und zum Verlieben! Erst recht, wenn es sich um dieses zuckersüße Kleid von Zac Posen handelt.

Cameron Diaz hat sich für ein sommerlich-luftiges Modell entschieden mit weitem Dekolleté und viel Beinfreiheit.

Dank der süßen Puffärmel und der riesigen Schleife wirkt der Look keineswegs billig, sondern vielmehr niedlich, und betont perfekt die makellose Figur der Hollywood-Diva.

Klatsch-Kolumnistin Bethenny Frankel hat sich ebenfalls für das "kleine Rote" entschieden, verpasst ihm aber ein neues Image. Das Kleid reicht bis zu den Knien, die schwarzen Pumps harmonieren mit Bethennys schwarzer, offener Mähne.

Ein edler Look, der durch die dicken silbernen Klunkern an Hals und Armgelenk noch abgerundet wird und den Reality-Show-Star wie eine First Lady aussehen lässt.

Sommer-Sweety oder Lady-Look - welches Styling kann Sie überzeugen?

Das grüne Kleid von Karen Zambos Vintage ist ein Traum - das sehen auch Garcelle Beauvais und Katherine McPhee so.

Die amerikanische Schauspielerin kombiniert sein Kleid mit allerlei Accessoires und macht es somit zu einem Unikat.

Ein goldfarbener Ketten-Gürtel und goldene Sandaletten rundet sie mit einer Handtasche im Leoparden-Look und einem dicken goldenen Ring am Finger ab. Die Haare trägt sie dazu jedoch dezent - lang und offen.

Katherine McPhee hat zwar das gleiche Dress an, stylt es jedoch ganz anders. Sie setzt eher auf schlichte Eleganz und verzichtet bis auf einen Goldarmreif gänzlich auf Accessoires.

Auch ihre Schuhe nehmen sich stark zurück und lassen das Kleid so im Vordergrund wirken. Perfekt zum wallenden Kleid passt auch die lange dunkle Mähne des Pop-Sternchens, die sie offen trägt und locker ins Gesamtbild ihres Outfits integriert.

Und was bevorzugen Sie? Die schlichte Eleganz der süßen Sängerin oder darf es doch etwas mehr sein wie bei Serienstar Beauvais?

Hätten Sie erkannt, dass es sich bei diesen zwei Bildern um das gleiche Kleid handelt? Ein Paradebeispiel dafür, wie sehr allein die Farbe ein Kleidungsstück verändern kann.

Olivia Wilde und Beyonce Knowles tragen beide eine zauberhafte Robe von Reem Acra, allerdings auf völlig unterschiedliche Art und Weise.

Der "Dr. House"-Star hat sich für die zartrosane Version des Kleides entschieden und setzt damit auf ein elegantes und feminines Styling. Sie trägt die Haare offen und seidig, betont nur ihre Augen in dem sonst farblich abgestimmten und unscheinbaren Make-Up.

Die Ohrringe wählt Olivia Wilde silbern, groß und glänzend - das passende Accessoires zum funkelnden Schmuckstück in Bauchnabelhöhe.

Sängerin Beyonce Knowles trägt das glamouröse Dress in schwarz und zielt mit ihrem Rundum-Styling auf einen großen Auftritt ab. Die Haare hat sie zu einer ordentlichen Mähne toupiert, unter der lange, silberne Ohrringe hervorglitzern, erinnert sie verblüffend an Jazz-Diva Ella Fitzgerald.

Diese Robe lässt beide Girls traumhaft schön aussehen, aber die Entscheidung, wem das Kleid doch ein wenig besser steht, treffen allein Sie.

Das bezaubernde Abendkleid von Louis Vuitton in glamourösem Eisblau an zwei völlig unterschiedlichen Frauen mit zwei unterschiedlichen Styles.

Schauspielerin Kerry Washington trägt das Prinzessinnen-Kleid in einer abgeschwächten Variante des Laufsteg-Originals, mit schlichtem Korsett und nur wenigen Wogen im Rock, absolut stimmig zu ihrem dunklen Teint.

Dazu trägt der "Grey´s Anatomy"-Star mit Diamanten besetzte Ohrringe und dunkles Make-Up, verzichtet sonst aber auf weiteren Schnickschnack, um nicht vom Kleid selbst abzulenken.

Kollegin Paz Vega hat sich für die fülligere Version des Vuitton-Kleides entschieden. Die angesetzte weiße Stofffalte am Oberteil macht das Dress noch interessanter und verträumter als bei Kerry Washington, der Retro-Look des Rockes lässt die Spanierin königlich erstrahlen.

Bei den Accessoires hält sich die "Spanglish"-Darstellerin galant zurück und begnügt sich mit einem dünnen silbernen Armkettchen, auf Ohrringe kann sie dank ihrer perfekt sitzenden, gewellten Frisur sogar ganz verzichten.

Märchenhaft sehen beide Hollywood-Schönheiten in diesem Abendkleid aus – aber nur eine kann dieses Fashion-Duell gewinnen.

Und wieder zwei Frauen, die sich zwar für das gleiche Kleid, aber zwei ganz unterschiedliche Farben entschieden haben.

"Will & Grace"-Star Debra Messing zeigt sich recht kreativ beim Mixen von Kleid und Accessoires. Sie legt mehr Wert auf epochale Zusammengehörigkeit der einzelnen Elemente als auf eine abgestimmte Farbgebung und trimmt das Dress von Black Halo partytauglich auf 70er-Jahre-Look.

Silberne Peeptoes mit auffälligen Puscheln kombiniert die Schauspielerin mit einer goldenen Clutch, passend zur goldenen Hängehalskette. Das blaue kleid harmoniert bezaubernd mit dem Orange ihrer zusammengebundenen Haare.

Taraji P. Henson setzt ganz auf schwarz: Schwarze Clutch zum schwarzen Kleid zu ihrem schwarzen Bob. Als Farbakzent und absoluten Hingucker trägt sie knallroten Lippenstift, der andere Accessoires fast überflüssig macht und diese deshalb auf einen breiten, silbernen Armreif beschränkt. Die weißen Pumps halten sich galant im Hintergrund.

Beide Schauspielerinnen verleihen dem Dress ihre ganz eigene Note – aber welchen Look bevorzugen Sie?

Mit schwarz liegt man immer richtig, das haben auch diese beiden Damen mitbekommen – und sich promt für das gleiche Kleid von Yves Saint Laurent entschieden.

Hollywood-Star Kristin Scott Thomas trägt das schulterfreie Kleid mit der Samt-Schleife und dem raffiniertem Aufschnitt so, wie es vom Designer beabsichtigt war: Knielang und mit dezenten Accessoires.

Bis auf eine zarte Silberkette und die dazu passenden Ohrstecker verzichtet die Schauspielerin ganz auf Schmuck und lässt das YSL-Dress durch die schwarze Clutch royal und chic wirken. Kleiner Minus-Punkt: Die an sich hinreißenden Satin-Sandalen von Yves Saint Laurent lenken von der Wirkung des Kleides ab.

Duffy verzichtet ebenso wie die britische Schauspielerin auf unnötigen Schnickschnack und hat sich zudem für schlichte schwarze Pumps vom YSL entschieden, die das Kleid voll zur Geltung bringen.

Was nicht unbedingt ein Vorteil sein muss: Die niedliche Sängerin hat sich für die gekürzte Version des Designerstücks entschieden, das sie ziemlich blass und sogar etwas rundlich erscheinen lässt.

Sind Sie anderer Meinung? Stimmen Sie ab!

Dieses Kleid war ein Laufsteg-Highlight der Louis Vuitton Herbst Kollektion 2008 – und schmückt auf dem roten Teppich die wunderschönen Körper von June Ambrose und Juliette Lewis.

Die Promi-Stylistin Ambrose kennt sich aus mit Trends und außergewöhnlichen Stylings und hat sich deshalb bewusst für die etwas ausgefallene Kreation des Star-Designers entschieden.

Um dem Kleid seinen wohlverdienten Auftritt zu garantieren verzichtet sie weitestgehend auf Accessoires. Smokey Eyes, ihre wallende schwarze Mähne und die schlichten YSL Trip Two Heels runden den Look der Styling-Queen ab.

Juliette Lewis ist bekannt für ihre schrillen Outfits und macht auch hier einen wagemutigen Versuch: Sie verpasst dem ohnehin schon exklusiven Dress ein paar Farbtupfer in Rot:

Kirschroter Lippenstift, eine rote Clutch in Schlangenoptik, dazu eine Haarspange in rot und gold und dunkelrot lackierte Fingernägel.

Welchen Look bevorzugen Sie? Die schlichte Variante der Promi-Expertin oder die gepimpte Version von Tarantino-Liebling Lewis?