• Die Mehrheit der Deutschen befürwortet das Verkaufsverbot von Feuerwerken zu Silvester.
  • Insgesamt unterstützen 66 Prozent die Entscheidung.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Zwei Drittel der Bürger in Deutschland unterstützen das umfassende Verkaufsverbot für Böller zu Silvester. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur stellten sich 66 Prozent der Befragten hinter die Maßnahme, auf die sich Bund und Länder wegen der Corona-Pandemie verständigt haben. Nur 27 Prozent halten die Entscheidung für falsch. Sieben Prozent machten keine Angaben.

Feuerwerk: Erneut Verkaufsverbot zu Silvester

Der Bundesrat hatte den Bund-Länder-Beschluss am Freitag gebilligt. Damit dürfen wie schon wie im Vorjahr vor dem Jahreswechsel keine Feuerwerkskörper über die Ladentheken gehen. Ziel ist es, Unfälle durch den unsachgemäßen Gebrauch von Knallkörpern und Raketen zu vermeiden und damit die durch Corona bereits extrem belasteten Krankenhäuser zu entlasten.

An den Umfragen des Meinungsforschungsinstituts Civey kann jeder teilnehmen. In das Ergebnis fließen jedoch nur die Antworten registrierter und verifizierter Nutzer ein. Diese müssen persönliche Daten wie Alter, Wohnort und Geschlecht angeben. Civey nutzt diese Angaben, um eine Stimme gemäß dem Vorkommen der sozioökonomischen Faktoren in der Gesamtbevölkerung zu gewichten. Umfragen des Unternehmens sind deshalb repräsentativ. Mehr Informationen zur Methode finden Sie hier, mehr zum Datenschutz hier.

Unter den Grünen-Wählern ist die Unterstützung für das Böller-Verbot mit 84 Prozent besonders groß. Dahinter folgen die Anhänger der SPD (76 Prozent), der Linken (72), der CDU/CSU (68) und der FDP (58 Prozent). Nur die Wähler der AfD lehnen das Verkaufsverbot für Feuerwerkskörper mehrheitlich ab: 59 Prozent von ihnen sind dagegen. (dpa/ari)

Lesen Sie auch: "Frage der Solidarität" - Hamburg will Silvesterböllerei erneut einschränken

Feuerwerk

Städtetag gegen generelles Böllerverbot an Silvester: Feuerwerk gehört "für viele Menschen dazu"

Der Deutsche Städtetag hat sich gegen ein generelles Böllerverbot zu Silvester ausgesprochen. Die Polizeigewerkschaften DPoIG und GdP hatten gefordert, Feuerwerke komplett zu verbieten.