• In Argentinien hat sich das Wasser einer Lagune pink gefärbt.
  • Grund dafür soll laut Naturschutzaktivisten und Experten eine Verschmutzung durch Chemikalien sein.
  • Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art bei der Corfo-Lagune.

Mehr Panoramathemen finden Sie hier

Eine mutmaßliche Verschmutzung durch Chemikalien hat die Corfo-Lagune im Süden Argentiniens pink gefärbt. Der Umweltschutzaktivist Pablo Lada sagte zu AFP, die Corfo-Lagune sei seit vergangener Woche pink.

Der Umweltingenieur und Virologe Federico Restrepo führte die Verfärbung auf antibakterielles Natriumsulfit aus Fischerei-Abfällen zurück. Er betonte, dass das Mittel vor seiner Entsorgung aufgearbeitet werden müsse.

Der Stoff wird von Fischereibetrieben als Konservierungsmittel verwendet. Anwohner klagen seit längerem über faulen Geruch und Umweltsünden rund um die Lagune und den Chubut-Fluss.

Umweltaufsicht: Farbe richtet keinen Schaden an

Eine mutmaßliche Verschmutzung durch Chemikalien hat die Corfo-Lagune im Süden Argentiniens pink gefärbt.

Die Corfo-Lagune liegt in der Nähe des Industriegebiets der südargentinischen Stadt Trelew. Bereits in der Vergangenheit hat sich das Gewässer durch die Einleitung von Industrieabfall stark verfärbt.

Juan Micheloud von der Umweltaufsicht der Provinz Chubut hatte in der vergangenen Woche versichert, dass die "rötliche Farbe" der Corfo-Lagune "keinen Schaden" anrichten werde. Sie wird in einigen Tagen verschwinden", sagte er zu AFP. "Mit einer Firma (die Abwässer aus der Fischerei transportiert) wurde eine Vereinbarung getroffen, Flüssigkeiten in die Laguna de Corfo zu kippen", zitiert ihn die "Buenos Aires Times".

Der Planungssektretär Sebastian de la Vallina aus Trelew widersprach diesen Angaben. "Es ist nicht möglich, eine so ernste Sache zu bagatellisieren", sagte er. (awa/afp)

Tier, ungewöhnlich, seltsam, Meer, Land, Natur, Umwelt, Qualle, Fisch, Säugetier, fliegen, Wasser
Bildergalerie starten

Tierische Wunder: Diese Wesen muss jeder gesehen haben

Das Reich der Tiere ist groß, bunt und uns Menschen teilweise gar nicht so bekannt. Manche der folgenden Tiere haben Sie wahrscheinlich noch nie gesehen - dann wird es aber höchste Zeit.