Digital

Digital – News, Videos und Bilder rund um die Themen Internet, Sicherheit im Netz, WLAN, Computer, Phones, Apps, Games, iPhone, iPad, PS4 & Xbox One

Große Störung bei WhatsApp: Nutzer haben sich am Sonntagvormittag über Probleme mit dem Messenger-Dienst beklagt. Teilweise sei weder Foto- noch Sprachnachrichtenversand möglich gewesen.

Facebook hatte vor einiger Zeit angekündigt, ab 2020 Werbung im Chat-Dienst WhatsApp zu schalten. Diese Pläne sind nun aber vorerst vom Tisch. Eine andere Idee hat aber weiter Bestand.

Beim aktuellen Update profitieren vor allem Android-User von zahlreichen Verbesserungen. Aber auch für iOS gibt es Neuerungen.

Der US-Geheimdienst NSA hat eine Sicherheitslücke an Microsoft gemeldet - anstatt sie auszunutzen. Es wurde direkt ein Patch bereitgestellt.

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Passende Suchen
  • Handy faltbarer Bildschirm
  • Computer neu aufsetzen
  • Big Data Technologien
  • Datensicherung Cloud
  • PC sicher entsorgen

Die Mitteilung warnt vor einem Kontakt und dessen Anruf, der einen Virus verbreite. Was hinter den fragwürdigen Nachrichten steckt.

Sicherheitsexperten von Trend Micro, dem Weltmarktführer für Serversicherheit, haben im Google Play Store besorgniserregende Funde gemacht.

"Eine tickende Zeitbombe für Privatanwender und Unternehmen": Seit Monaten fordern Sicherheitsexperten die Nutzer des PC-Betriebssystems Windows 7 auf, sich von dem Software-Dino zu verabschieden. Vielen ist das wohl egal, obwohl der offizielle Produktsupport ausläuft.

Auf Ihrem Rechner läuft noch Windows 7? Damit sind Sie nicht allein. Das Betriebssystem war und ist beliebt. Dennoch befinden Sie sich in schlechter Gesellschaft - denn Windows 7 ist bald brandgefährlich. Am 14. Januar 2020 wird der Support endgültig eingestellt und das System damit jeden Tag unsicherer. Das müssen Sie jetzt tun.

Kunden der Sparkassen und der Commerzbank können jetzt auch den Service von Apple Pay nutzen.

Lachen ist auf Ausweisfotos in Deutschland bereits seit 2005 verboten. Ab 2022 wird es noch komplizierter: Im Dienste der Fälschungssicherheit dürfen die Aufnahmen nur noch in Ämtern gemacht werden.

Bei Kälte schalten sich Smartphones manchmal einfach aus. Woran liegt das, und was kann man dagegen tun?

In Sekunden bereit fürs persönliche Archiv: Bisher ließen sich einzelne WhatsApp-Chatverläufe simpel exportieren und so auch mit anderen teilen. Deutschen Nutzern wird diese Funktion nun aber genommen.

2020 kommt ein neues WhatsApp-Update raus. Was sich bei dem Messenger alles ändern wird.

Der Jahreswechsel ist für viele die Zeit der Vorsätze. Das kann auch die Nutzung digitaler Medien betreffen. Was sich die deutschen Bundesbürger diesbezüglich vorgenommen haben, hat eine aktuelle Umfrage ermittelt.

Wenn Sie Ihren WhatsApp-Account löschen möchten, etwa um auf einen alternativen Messenger umzusteigen, bedarf es nur weniger Schritte. So müssen Sie vorgehen.

Sie haben ein Facebook-Konto, möchten den Account aber löschen? Was es dabei alles zu beachten gilt, erfahren Sie in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Wer die Social-Media-Plattform Instagram nicht mehr nutzen möchte, der kann seinen Account entweder komplett löschen oder vorläufig deaktivieren. Das ist in wenigen Schritten möglich. Diese Anleitung zeigt, wie es genau funktioniert.

Ärgerlich, wenn plötzlich das Handy ausgeht, obwohl doch der Akku noch hätte reichen müssen. Vielen passiert derzeit aber genau das. Denn: Smartphones mögen keine Kälte. Was Sie tun können, damit Sie keine unschönen Überraschungen erleben und Ihr Akku länger hält. (Text: teleschau mit Material der dpa)

26 Millionen Dollar soll YouTuber Ryan Kaji in diesem Jahr verdient haben. Im Alter von acht Jahren ist er damit der bestbezahlte YouTube-Star - schon wieder.

Zeit für einen Umstieg: Der Support für Windows 7 läuft am 14. Januar 2020 aus, weshalb ein Update auf Windows 10 vonnöten ist.

Das Smartphone ist im Alltag nicht mehr wegzudenken: Nachrichten schreiben, fotografieren, navigieren oder Musik hören sind nur einige der Funktionen, für die man das Gerät ständig benötigt. Im Straßenverkehr kann das allerdings sehr gefährlich werden. Sowohl Fußgänger, als auch Autofahrer sind immer häufiger von ihrem Handy abgelenkt. Ein Experte meint, dass nicht mehr Alkoholeinfluss, sondern die Ablenkung durch das Smartphone inzwischen der häufigste Grund für tödliche Unfälle im Verkehr sei. 

Wie viele Apps auf deinem Smartphone dienen dem Zweck, Kontakt zu deinen Freunden oder deiner Familie zu halten? Und hast du das Gefühl, dass du durch sie tatsächlich eine stärkere Verbindung zu deinen Liebsten hast?

Gefälschte Videos kursieren zunehmend im Netz: Aufnahmen, in denen Menschen Dinge sagen, die sie in Wirklichkeit nie gesagt haben. Wie entstehen diese Deep Fakes? Und wie kann man sie entlarven?

Emotet, die "weltweit gefährlichste Schadsoftware", treibt in der Vorweihnachtszeit erneut ihr Übel. Die Malware versteckt sich in scheinbar harmlosen E-Mail-Anhängen, Microsoft warnt eindringlich.

Mit Hilfe der App "Dasta" aus Russland können Nutzer sich gegenseitig ausspionieren. Per Push-Nachricht etwa informiert die App, ob ein Nutzer gerade online ist. So kann die Software zu Überwachungszwecken verwendet werden.

Zum Ende jedes Jahres präsentiert Google ein Ranking, das zeigt, für welche Menschen sich Internetnutzer in Deutschland in den vergangenen zwölf Monaten am meisten interessierte. Aber wer toppte die Liste 2019?

2019 beschäftigt ein Vermisstenfall ganz Deutschland - das zeigen auch die Suchanfragen der Google-Nutzer. Neben Großereignissen finden sich auch ein Tanz und Internetsprache unter den Top-Suchanfragen.

Müssen Ärzte es hinnehmen, auf dem Onlineportal Jameda bewertet zu werden? Das Landgericht München beantwortete diese Frage mit einem "Ja, aber...".

Früher war nicht alles besser, aber vieles ruhiger – auch wegen der omnipräsenten Technologie. Umfragen zufolge nutzen die Menschen ihr Smartphone inzwischen knapp drei Stunden täglich. Und wie das immer so ist: Selbst die angenehmsten Innovationen haben bisweilen unangenehme Folgen.

Bei TikTok veröffentlichen vor allem Kinder und Jugendliche kurze Smartphone-Videos. Mehr als eine Milliarde Mal wurde die App weltweit heruntergeladen. Doch die chinesische Plattform steht bei Jugend- und Datenschützern in der Kritik.

TikTok hat es Menschen mit Behinderungen erschwert, mit ihren Videos große Reichweiten zu erzielen. Die Empörung darüber ist groß - und der Dienst beteuert, es gut gemeint zu haben.

Die Cyberweek 2019 ist vorbei und Black Friday und Cyber Monday haben uns wieder allerhand Schnäppchen beschert. Die besten finden Sie hier im Überblick.

Wir haben für Sie die aktuellen Angebote und besten Schnäppchen des Black Friday 2019 herausgesucht. Hier geht's zu den Top-Deals von Amazon, eBay & Co.

Wir haben für Sie die aktuellen Angebote und besten Schnäppchen der Cyberweek 2019 herausgesucht. Hier geht's zu den Top-Deals am Donnerstag, den 28. November.

Wir haben für Sie die aktuellen Angebote und besten Schnäppchen der Cyberweek 2019 herausgesucht. Hier geht's zu den Top-Deals am Mittwoch, den 27. November.

Whatsapp und Instagram sollen künftig den Namenszusatz „von Facebook“ tragen. Ein Sprecher des Unternehmens begründete die Entscheidung als „politisches Signal“.

Wir haben für Sie die aktuellen Angebote und besten Schnäppchen der Cyberweek 2019 herausgesucht. Hier geht's zu den Top-Deals am Dienstag, den 26. November.

Wir haben für Sie die aktuellen Angebote und besten Schnäppchen der Cyberweek 2019 herausgesucht. Hier geht's zu den Top-Deals am Montag, den 25. November.

Der Zustand der Arbeitswelt stand als Thema auf der Agenda des Global Peter Drucker Forums in Wien. Vor allem die Rollen von Führungskräften und die Zusammenarbeit auf Distanz wurden diskutiert - und auch, ob Flugreisen zu Management-Meetings in Zeiten der Klimakrise noch gerechtfertigt sind.

Das Bundeskabinett hat kürzlich ein "Maßnahmenpaket zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität" beschlossen – und die ersten beiden Punkte drehen sich explizit um Hetze im Internet: Zum einen sollen die entsprechenden Täter*innen leichter identifiziert, zum anderen soll das Strafgesetzbuch angepasst werden.

Google erweitert seinen Kartendienst Maps um ein neues Feature, das vor allem für Urlauber und Reisende im Ausland nützlich sein kann.

Instagram sollte kein Wettbewerb sein, meint die Fotoplattform. Deswegen werden mehr Nutzer testweise nicht mehr sehen, wie populär fremde Bilder und Videos sind.

Filmen Kriminelle heimlich im Schlafzimmer mit? Experten warnen vor einer neuen Schadsoftware, die sich automatisch zuschaltet, sobald auf dem Rechner ein Porno-Film gestartet wird - eine neue Dimension der Cyber-Kriminalität.

Chatbots sind stupide, unpraktisch und unausgereift – so die Meinung vieler Menschen. Doch diese Vorwürfe sind nicht nur unoriginell, sondern auch falsch. Denn in Wahrheit sind die Systeme inzwischen ziemlich gut – und bisweilen sogar bessere Verkäufer als echte Menschen.

Ist die digitale Technologie nun gut oder schlecht? Am Ende kommt es eben immer drauf an, was die Nutzer*innen draus machen. Ein Rückblick auf den Giga Gipfel 2019 in Österreich.

Apple TV+ ist das neue Streaming-Angebot von Apple. Doch was bietet der neue Dienst im Vergleich zu Netflix und Co.? Alle Infos zu Angebot, Kosten und Zugangsmöglichkeit gibt es hier.

Optisch erinnern die neuen AirPods Pro von Apple an ihre Vorgänger. Auch sie sind klein und handlich, weiß und schlicht gehalten. Doch die große Neuerung liegt auch nicht im Design.

Eine Roboterhand benötigt für die Lösung eines Zauberwürfels über vier Minuten - ein Mensch schafft es in wenigen Sekunden. Es lohnt sich aber, genauer hinzuschauen: Denn die Leistung ist ein Zeichen für den Fortschritt von Künstlicher Intelligenz.

Google gilt schon seit langem als eines der Unternehmen, das den technologischen Fortschritt am stärksten vorantreibt. Nun will der US-Konzern das Zeitalter der Quantenüberlegenheit ausgerufen haben. Nicht alle sind davon überzeugt. Was es mit Googles Behauptung auf sich hat. 

Facebook ergreift weitere Maßnahmen, um die Verbreitung von Propaganda und gefälschter Nachrichten bei dem Online-Netzwerk einzudämmen. Unterdessen wird deutlich, dass auch die nächste US-Präsidentenwahl Ziel von Propaganda aus Russland wird.