Chevy Chase

Chevy Chase ‐ Steckbrief

Name Chevy Chase
Bürgerlicher Name Cornelius Crane Chase
Beruf Schauspieler, Comedian
Geburtstag
Sternzeichen Waage
Geburtsort New York City
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 192 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe grau
Links Chevy Chase Instagram

Chevy Chase ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Chevy Chase ist ein US-amerikanischer Komiker und Schauspieler, der vor allem durch die Comedyshow "Saturday Night Live" und Filme wie "Schöne Bescherung" einem breiten Publikum bekannt wurde.

Chevy Chase wurde am 8. Oktober 1943 in New York unter dem bürgerlichen Namen Cornelius Crane Chase geboren. Sein Vater Edward Tinsley "Ned" Chase war ein Autor und Texter, seine Mutter Cathalene Parker war eine Konzertpianistin. Seine Großmutter gab ihm den Spitznamen 'Chevy' als er zwei Jahre war. Bis heute hat er ihn beibehalten. Seine ersten Erfahrungen als Komiker sammelte er 1967 als Mitbegründer des Underground-Comedy-Ensembles "Channel One", 1970 schrieb er eine "Mission Impossible"-Parodie für das Satiremagazin "Mad".

1975 stieg Chevy Chase als Teil des ursprünglichen Casts bei "Saturday Night Live" ein - und feierte damit seinen endgültigen Durchbruch. Seitdem ist er im Komiker-Genre vor allem für seine Skills im Bereich der physischen Comedy bekannt. Dabei handelt es sich im Großen und Ganzen um clownhafte Bewegungsabläufe, die ihm später auch als Schauspieler zugutekamen. Als aktiver Autor für "SNL" wurde er bereits mit zwei Emmys und einem Golden Globe ausgezeichnet.

Die Sendung verhalf Chevy Chase nebenbei auch zu Filmrollen in Hollywood. 1968 stand er für "Walk… Don’t Walk" erstmals vor der Kamera. Unter anderem ist er in Knüllern wie "Caddyshack - Wahnsinn ohne Handicap" (1980), "Fletch – Der Troublemaker" (1985) oder "Eine schöne Bescherung" (1989) zu sehen. In den 1990er Jahren erlitt seine Karriere allerdings einen Knick, als er in einigen Flops mitwirkte. Dazu gehörten "Jagd auf einen Unsichtbaren" (1992) und "Cops und Robbersons - Das haut den stärksten Bullen um" (1994).

Zwar drehte er zahlreiche Filme über die Jahre, doch erst 2009 nahm die Schauspielkarriere von Chevy Chase wieder Fahrt auf. Mit der Hauptrolle in der Commedy-Serie "Community" kehrte er erneut ins Gedächtnis seiner Fans zurück. Die Serie lief bis 2014 und ist ab April 2020 auf Netflix zu sehen. 2015 war er zudem in "Vacation – Wir sind die Griswolds" zu sehen, einer Art Fortsetzung der Griswold-Filme aus den 1980er Jahren.

Privat war Chevy Chase von 1973 bis 1976 mit Susan Hewitt verheiratet. Von 1976 bis 1980 war Jacqueline Carlin seine Frau. Seit 1982 ist er mit Jayni Luke verheiratet.

Chevy Chase ‐ alle News

Film

Wann läuft "Griswolds - Schöne Bescherung" an Weihnachten im Fernsehen?

von Michael Schnippert