• In den vergangenen Monaten hat TV-Auswanderin Julia Holz mit einer Krebserkrankung gekämpft.
  • Jetzt gibt es die nächste schlechte Nachricht: Die Influencerin hat sich von ihrem Verlobten getrennt.
  • Die beiden Eltern einer Tochter wollten in Kürze heiraten.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

In den vergangenen Monaten hat "Goodbye Deutschland"-Auswanderin Julia Holz gegen einen Tumor am Gebärmutterhals. Während der schwierigen Zeit stand ihr Verlobter Iwan van Buul der Influencerin stets zur Seite. Noch im Mai machte der Vater ihrer Tochter ihr einen Heiratsantrag. Umso überraschender kommt wenige Monate später für viele die Nachricht, dass das Paar getrennte Wege geht.

Nach mehreren Fehldiagnosen auf Mallorca zog die kleine Familie für weitere Behandlungen des Tumors zurück nach Deutschland - ein Fehler? "Iwan möchte nicht mehr hier wohnen, ihm geht es nicht gut hier", erklärt Julia Holz die Situation in einer Instagram-Story am Montagabend (7. Dezember). Das Paar war zurück in ihre Heimat Rostock gezogen. Iwan gehe nun entweder zurück nach Holland oder nach Mallorca. "Das heißt für uns eine Trennung."

Anders als auf Mallorca wohnten Holz, de Buul und die gemeinsame Tochter Daliah in Deutschland in einer kleinen Einzimmerwohnung. Das habe zu Spannungen geführt - auch bei der Tochter.

"Alles nicht so einfach"

Einen Tag später meldete Holz sich erneut in einer Videobotschaft zu Wort und berichtet von ihrer Gefühlswelt: "Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen. Mir geht es so lala, ich habe gemischte Gefühle." Sie wolle sich demnächst nochmal ausführlicher zur Trennung äußern, wolle sie aber zunächst noch "verarbeiten". Es sei "alles nicht so einfach".

Gesundheitlich geht es für Julia Holz dafür wieder bergauf. In der Berliner Charité konnten Ärzte den Tumor an ihrem Gebärmutterhals im Mai erfolgreich entfernen.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

15 Jahre "Goodbye Deutschland": Diese Auswanderer wurden Kult

Was haben der "Currywurst-Mann" und die "Katze" gemeinsam? Richtig: eine Vergangenheit bei "Goodbye Deutschland". Das Video zeigt Auswanderer, die im Rahmen der VOX-Doku-Reihe in den letzten 15 Jahren Kult wurden. © ProSiebenSat.1
Teaserbild: © Screenshot