Für viele "Köln 50667"-Fans war es ein Schock: Timur Ülker alias Cem Arslan verlässt die beliebte Reality-Soap auf RTL 2. Jetzt berichtet der 27-Jährige, was die Gründe für seinen plötzlichen Ausstieg sind.

Gegenüber "Promiflash" erklärt Timur Ülker, dass das Arbeitsklima am Set dermaßen schlecht gewesen sei, dass ihm nichts anderes übrig blieb, als die Sendung dauerhaft zu verlassen.

Lästereien hinter den Kulissen

Außerdem offenbart Ülker: "Wenn ich etwas mache, dann mache ich es richtig, dann gebe ich alles!" Und fügt hinzu: "Wenn man alles gibt, tut es wirklich weh, wenn nichts zurückkommt."

Laut des Schauspielers seien seine Kollegen außerdem respektlos und unprofessionell miteinander umgegangen. Auch soll es Lästereien hinter den Kulissen gegeben haben, die Timur zu schaffen machten.

Es geht weiter – mit Musik

Mit diesen Problemen muss sich der Deutsch-Türke allerdings nicht mehr befassen, denn neuerdings widmet sich der Kölner einem neuen Projekt: der Musik.

Auf Facebook verkündete Timur Ülker dazu: "Ich werde mich jetzt komplett der Musik widmen. Mein kommendes Album ist eine bunte Mischung aus allem, worauf ich Lust hatte. Alle Songs sind selbst geschrieben." Die Lieder können sich seine Fans dann bald auf dem Album "120 Prozent Gefühl" anhören.   © top.de

Wolfgang Bahro verlängert seinen Vertrag für die Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" um weitere fünf Jahre.