Bei der Wahl zur Miss Germany 2013 am Samstagabend im Europa-Park Rust stellt sich in diesem Jahr erneut die Frage: Wer ist die Schönste im ganzen Land? 24 Missen kämpfen um die begehrte Krone - doch nur ein Mädchen kann den Schönheitswettbewerb für sich entscheiden.

Es soll einer der schönsten Abende des Jahres werden - im wahrsten Sinne des Wortes: 24 Schönheiten aus ganz Deutschland zeigen sich bei der Miss-Germany-Wahl 2013 von ihrer bezaubernden Seite. Auf ihren großen Auftritt bereiten sich die Missen aller Bundesländer sowie Miss Internet Natascha Faustka, Miss Ashampoo, Miss Norddeutschland, Süddeutschland, Mitteldeutschland, Südwestdeutschland, Westdeutschland und Ostdeutschland bereits seit Wochen vor.

Im Missen-Camp auf Fuerteventura mussten sich die Mädchen beim Catwalk-Training beweisen, im Knigge-Kurs feine Manieren erlernen und auf der Showbühne zeigen, dass sie das Zeug zur Schönheits-Königin haben. So war auch die Vorbereitungswoche zur Wahl alles andere als ein Kinderspiel: Für den großen Abend mussten die Girls eine Performance einstudieren, mit der sie die Promi-Jury im Finale in Rust von sich überzeugen wollen.

Die Riege der Beauty-Richter wird es den Kandidatinnen alles andere als leicht machen. Ex-Profiboxer Axel Schulz achtet an der Seite von Model Monica Ivancan, Fußballmanager Reiner Calmund, Stefan Mross und anderen Promis nicht nur auf das Aussehen der Mädchen, sondern auch auf ihre Natürlichkeit, Ausstrahlung und Redegewandtheit.

Gee Road liefert das Titellied zur Wahl der schönsten Frau Deutschlands.

Eine junge Frau, die genau weiß, worauf die Jury Wert legt, ist die amtierende Miss Germany 2012 Isabel Gülck. Sie war es, die im vergangenen Jahr unter Tränen der Rührung das wertvollste Schönheitskrönchen des Landes entgegennehmen durfte. Der Wahl am Samstagabend blickt sie nun, am Ende ihres Amtsjahres, dafür umso gelassener entgegen: "Ich werde mir die Wahl heute Abend ganz entspannt anschauen. Meine Favoritinnen stehen schon fest, blond und auch braunhaarig, die ich mir ganz besonders intensiv anschauen werde."

Im Vorfeld des großen Finales haben sich schon viele Experten und Fans ihre Favoritinnen ausgeguckt. Miss Niedersachsen und Miss Saarland stehen ebenso hoch im Kurs wie Miss Berlin und Miss Thüringen. Doch auf einen konkreten Namen will sich niemand festlegen. Ein Grund dafür könnte sein, dass die Mädchen in diesem Jahr allesamt recht unterschiedlich sind und nur wenige Missen aufgrund ihrer optischen Ähnlichkeit in direkte Konkurrenz zueinander treten.

Die Spannung, wer den Titel schließlich gewinnt, steigt also kontinuierlich an. Welche Miss wird sich auf der Bühne vor mehr als 900 Gala-Gästen am besten präsentieren? Werden die Mädchen den Ansprüchen an den Titel "Miss Germany" wirklich gerecht? Diese und viele andere Fragen werden ab 20 Uhr beantwortet, wenn die Schönheiten in drei Durchgängen alles geben müssen.

Teil des Programms ist Miss Germany Isabel Gülck selbst: "Ich werde eine Rede halten und die Schärpe überreichen, das war es dann aber. Momentan bin ich noch total ruhig. Aber es könnte trotzdem sein, dass es mich auf der Bühne überkommt." Sicherlich wäre sie nicht die einzige, die Tränen vergießt.

So traurig ist Isabel Gülck allerdings gar nicht darüber, dass sie das Krönchen nun an eine andere abgeben muss: "Ich habe in diesem Jahr so viel erlebt und bin so viel herum gereist. Leider habe ich meinen Freund und meine Familie nur selten gesehen. Von daher ist es nicht schlimm, wenn das Jahr vorbei ist."