(ncs/cze) - Bis jetzt galt James Camerons 3-D-Spektakel "Avatar - Aufbruch nach Pandora" als der erfolgreichste Film in Hongkonger Kinos. Doch nackte Haut hat die blauen Na'vi jetzt vom Thron gestoßen: Der weltweit erste 3-D-Porno bringt die Kinokassen in Fernost zum Klingeln.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Macher von Erotik-Filmen die dritte Dimension für sich entdecken würden. Doch dass das Erstlingswerk der Branche direkt einen solchen Siegeszug hinlegen würde, hätte kaum jemand gedacht. Kaum hat "Sex and Zen: Extreme Ecstasy" in Hongkong Premiere gefeiert, bricht der Film schon Rekorde.

Bereits am Starttag hat der erste 3-D-Porno der Welt 2,78 Millionen Hongkong-Dollar eingespielt und damit das Einspielergebnis von "Avatar" mit 2,5 Millionen übertroffen. An den internationalen Einspielrekord von Camerons Blockbuster in Höhe von knapp 2,7 Milliarden US-Dollar wird "Sex and Zen" aber vermutlich nicht heranreichen können.

Ob auch deutsche Kinofans bald in den Genuss der heißen Filmszenen kommen werden, ist übrigens noch nicht ganz klar. Angeblich wird derzeit aber bereits mit Filmverleihern in Europa und den USA verhandelt, wie das Filmeportal "kino.de" berichtet.