Die ganze Welt kennt den britischen Schauspieler Kit Harington als Jon Schnee aus der Kultserie "Game of Thrones". Dabei er hat noch mehr drauf. So lieh er im englischen Original der Figur Eret im Animationsabenteuer "Drachenzähmen leicht gemacht 2" seine Stimme. Beim Werbe-Clip zu dem Kinderfilm kann man Tränen lachen.

Hier gibt es alles rund um "Game of Thrones"

Auch in "Drachenzähmen leicht gemacht 3", der voraussichtlich am 7. Februar 2019 in die deutschen Kinos kommt, ist Harington wieder als Synchronsprecher dabei.

Das machen sich DreamWorks Animation und Universal Pictures nun zunutze und veröffentlichen einen sehr witzigen Vorgeschmack auf die fantasievolle Komödie.

Das verlorene Audition-Tape von Kit Harington

Schauspieler Kit Harington muss sich mit Drache "Ohnezahn" herumschlagen.

"Unbetiteltes Fantasy-TV-Drama"

In dem Clip werden nicht etwa Szenen aus dem Film gezeigt. Stattdessen soll angeblich ein Vorsprechen aus dem September 2010 zu sehen sein, bei dem sich Harington für eine Rolle in einem "Unbetitelten Fantasy-TV-Drama" bewirbt.

Klar, dass das natürlich eine Anspielung auf "Game of Thrones" sein soll. Auch gut, dass der liebenswürdige Drache "Ohnezahn" aus der "Drachenzähmen leicht gemacht"-Reihe dabei ist – und nicht etwa seine blutrünstigen Artgenossen aus "GoT".

Während jene Harington vermutlich direkt auffgefressen hätten, muss sich der Schauspieler hier zum Glück nur mit der Tollpatsch-Ausgabe herumschlagen. Und natürlich dürfen auch einige weitere Anspielungen auf seinen "Game of Thrones"-Charakter Jon Schnee nicht fehlen.

So erzählt Harington in dem Clip, dass er seine Rolle im Drehbuch etwas befremdlich findet. VORSICHT, SPOILER: "Irgendwie verstehe ich meine Rolle nicht so ganz. Erst bin ich tot, dann wieder nicht, niemand weiß wer meine Mutter ist…" Eindeutiger kann eine Anspielung wohl kaum ausfallen. (wue)  © spot on news

Teaserbild: © Universal Pictures