Kater Larry ist in England eine wahre Berühmtheit. Schließlich wohnt er seit vielen Jahren in der Downing Street 10 in London, dem Amtssitz des britischen Premierministers. Als Chef-Mäusejäger soll er eigentlich kleine Nagetiere vertreiben. Jetzt legte Larry sich aber mit einem Fuchs an.

Mehr zum Thema Haustiere

Das Haus an der Downing Street Nummer 10 in London ist wohl eines der bekanntesten Gebäude der Welt. Seit 1902 wohnen dort die Premierminister des Vereinigten Königreichs, vor der Tür tummeln sich täglich Touristen und Journalisten. Was viele aber nicht wissen: Einer der langjährigsten Bewohner des Hauses ist Kater Larry. Seit 2011 lebt er als Chef-Mäusejäger an der Seite der wechselnden Politiker.

Im Jahr 2011 kam Larry aus dem Tierheim "Battersea Dogs & Cats Home" in die Downing Street 10. Das Personal des Amtssitzes im Londoner Regierungsviertel war damals auf der Suche nach einer Lösung für das Mäuseproblem, mit dem viele Bewohner der englischen Hauptstadt zu kämpfen haben. Die Tierheim-Mitarbeiter legten ihnen deshalb Larry wärmstens ans Herz. Der Kater liebte es nämlich, Mäuse und andere Kleintiere zu jagen, heißt es auf der Webseite der Regierung.

Larry vertreibt auch Füchse

Vor wenigen Tagen musste der berühmte Kater eine ganz andere Aufgabe meistern. Als sich ein Fuchs in die Downing Street verirrte und sich dem Haus näherte, zögerte Larry keine Sekunde und nahm die Verfolgung auf. Zunächst trieb er das wilde Tier von der Straße in einen Busch. Dort lauerte er kurz mit buschigem Schwanz und setzte dann zum Angriff an. Der Kater sprang in den Busch, scheuchte den Fuchs heraus und vertrieb ihn endgültig aus der Straße, wie ein virales Video zeigt.

Engländer lieben den Chef-Mäusejäger

Die Verfolgungsjagd war aber bei weitem nicht Larrys erste Auseinandersetzung mit einer anderen Spezies auf der Downing Street. Im Dezember 2020, während das ganze Land auf ein Brexit-Update der Regierung wartete, war der berühmte Kater offenbar ebenso verstimmt wie viele seiner Landsleute. Als er eine Taube vor der Tür des Amtssitzes sah, blies er zum Angriff, stürzte sich auf den Vogel und ließ ihn dann wieder los.

Fakten über Fakten: Mehr Wissen aus der Tierwelt
Du liebst exklusive Geschichten und spannende Ratgeber aus der Welt der Tiere? Stöbere jetzt im DeineTierwelt Magazin!

Sein wahrer Erzfeind ist aber offenbar eine Katze aus dem Nachbarhaus. Mit der schwarzen Samtpfote liefert er sich regelmäßig Wortgefechte auf der Straße. Für diese Authentizität lieben ihn die Engländer. Auch für Prominente oder die aktuelle Premierministerin Liz Truss verzichtet Larry nicht auf seinen eigenen Willen. Er ist ein wahres Original. Dafür bekommt er täglich Fanpost und Leckerlis aus der Bevölkerung zugeschickt, die ihn für seine nächtlichen Mäusejagden stärken sollen.  © Deine Tierwelt