Die besten Themen

Bildergalerie starten

Das sind die beliebtesten Hunderassen der Deutschen

Vom treuen Familienhund bis zum überzüchteten Modekläffer - die Deutschen lieben Hunde! Sie gelten als loyal, empathisch und liebevoll. So unterschiedlich wie wir Menschen sind, so unterschiedlich sind auch unsere Vierbeiner.

Wer sich ein Haustier kauft, bedenkt oft nur die Anschaffung und vergisst die Kosten im Lauf des Tierlebens: So kosten zwei Kaninchen über ihre zehn Lebensjahre rund 7.000 Euro. Eine Expertin vom Deutschen Tierschutzbund schlüsselt die Kosten auf und rät von Spontankäufen ab.

Verträgt sich Haustierhaltung mit Tierliebe? Schließlich ist es schwierig, Vierbeinern in einer Wohnung eine artgerechte Umgebung zu bieten. Außerdem ist die Haltung von Hunden und Katzen schlecht fürs Klima, wie Wissenschaftler jüngst nachgewiesen haben. Ist es also ethisch überhaupt vertretbar, Haustiere zu halten? Wir haben genauer nachgehakt.

Besitzer von Haustieren haben einige Pflichten: Dazu gehört etwa, dass Hundebesitzer vielerorts den Kot ihres Hundes von der Straße entfernen müssen. Sie haben aber auch Rechte: Ein Vermieter kann nicht ohne Weiteres die Haltung von Haustieren verbieten. Wir haben einige der häufigsten Unklarheiten zusammengetragen.

Videos

Die Deutschen lieben Haustiere: Im Jahr 2017 lebten unter den 82,3 Millionen Bürgern rund 34,3 Millionen Haustiere. Psychologe Dr. Wolfgang Krüger erklärt, welchen Einfluss die tierischen Mitbewohner auf Menschen und ihre Gesundheit haben.

Bildergalerien

Ein bisschen Taschengeld und ab geht’s zum Kiosk auf einen Hunde-Snack.

Selbst eine ordentliche Staubsauger-Einheit scheint sie nicht zu stören.

So süß: Dieser Hund hat seiner Besitzerin sehr viel zu sagen.

Headerbild: © Gladskikh Tatiana/shutterstock
4 Bewertungen