Klappt es 2018 mit weißen Weihnachten? Zumindest das nächste Wochenende gibt schon einmal einen Vorgeschmack auf richtigen Winter. Denn es wird zunächst kalt und weiß, danach allerdings sofort nass und richtig glatt.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Tief "Oswalde" bringt einen Hauch von Winter nach Deutschland. Pünktlich zum dritten Advent am Sonntag fällt im Westen des Landes Schnee, hie und da könnte er sogar vorübergehend liegen bleiben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag in Offenbach mitteilt.

Doch die Ernüchterung folgt auf dem Fuß: Es wird zugleich wärmer und der Schnee geht nach und nach in gefrierenden Regen oder Sprühregen über - sodass auf Straßen und Gehwegen Glatteis droht.

Achtung: Glatteisgefahr am Wochenende extrem hoch

Am frühen Sonntagmorgen geht es laut der Prognose von "wetter.net" im Westen los. Bis zum Nachmittag erreichen die gefährlichen Niederschläge dann auch den Osten des Landes.Dort kann es anfangs auch zu Schneefall kommen.

Die Temperaturen liegen das Wochenende über zwischen 0 und 6 Grad im Westen, im Osten ist es mit minus 3 bis plus 1 Grad kälter.

Wer nicht unbedingt muss, sollte das Haus erst verlassen, wenn sich die Glatteissituation wieder entspannt hat, denn es besteht Sturzgefahr, warnt Wetter-Experte Dominik Jung: "Es droht eine gefährliche Wetterlage zum 3. Advent. Bleiben Sie während des Glatteises am besten in der Wohnung, denn es könnte eine echte 'Knochenbrecherwetterlage' werden."

Steigt die Chance auf weiße Weihnachten?

Ob der Schneefall am Wochenende als Vorbote auf weiße Weihnachten 2018 eingestuft werden kann, ist noch nicht vorhersagbar, erklärt der DWD. "Die weitere Entwicklung der Wetterlage ist dafür noch zu unsicher", erläutert Meteorologe Christian Herold.

Dieser Meinung ist auch Jung: Es sei kein Dauerhoch in Sicht, was eine abwechslungsreiche Wetterlage verhindern würde. Somit bestünden definitiv Chancen für weiße Weihnachten, denn die Wetterlage sei noch "ganz schön in Bewegung".

Genaue Prognosen für Weihnachten wären aber frühestens vier bis fünf Tage vor dem Fest möglich. (mgb/dpa)

Das Wetter der kommenden Tage

Freitag: minus 2 bis plus 3 Grad, überwiegend freundlich und trocken, an der Ostsee Schneeschauer

Samstag: minus 3 bis plus 2 Grad, mal Sonne, mal Wolken, meist trocken

Dritter Advent: minus 1 bis plus 6 Grad, aus Westen Regenwolken, dabei erhebliche Glatteisgefahr, nach Nordosten anfangs auch Schneefall mit Glätte

Montag: 2 bis 7 Grad, Sonne, Wolken und Schauer im Wechsel

Dienstag: 3 bis 7 Grad, mal Sonne, mal Wolken und kurze Schauer

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt: Erstaunliche Augenblicke

Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die außergewöhnlichsten Fotos aus aller Welt.
Teaserbild: © imago/Jan Eifert