Die Coronakrise mindert die Steuereinnahmen der Kirche in Milliardenhöhe

Der wirtschaftliche Lockdown in der Coronakrise wird sich auch auf die Steuereinnahmen der Kirchen auswirken. Internen Schätzungen nach werden die zu erwartenden Verluste jedoch nicht alle Bistümer gleichermaßen treffen. Im Jahr 2018 beliefen sich die Steuereinnahmen der Kirchen in Deutschland auf 12,1 Milliarden Euro. © 1&1 Mail & Media