In der Bremer Innenstadt hat eine Verkäuferin eines Schuhgeschäfts rund 100 Paar Schuhe gestohlen. Die Chefin des Geschäfts kam ihrer Angestellten durch Zeugenhinweise auf die Schliche.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Eine Verkäuferin eines Schuhgeschäftes hat nach und nach rund 100 Paar Schuhe aus einer Filiale in der Bremer Innenstadt mitgehen lassen. Die Schuhe lagen verteilt in mehreren Räumen und Tüten in der Wohnung der 26-Jährigen, wie die Beamten bei einer Durchsuchung am Donnerstagabend feststellten.

Geschätzter Wert der Diebesbeute: 10.000 Euro. Die Chefin des Geschäfts war ihrer Angestellten nach einem Zeugenhinweis durch die Videoüberwachung auf die Schliche gekommen und hatte die Polizei informiert.

Das Schuhwerk war wohl weniger zum Eigenbedarf gedacht als zum Weiterverkauf. Alle Größen waren dabei - von 35 bis 45, wie die Polizei am Freitag mitteilte. (ff/dpa)

Japanische Synchronschwimmerinnen
Bildergalerie starten

Da kann man nicht wegsehen: Bilder, die einen staunen lassen

Hier sehen Sie – ständig aktualisiert – außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.