Ist das Kunst oder kann das weg? Diese Frage dürfte aufkommen, wenn man die Werke des Künstlers Spike betrachtet. Ja, merken Sie sich diesen Namen, vielleicht sind seine Bilder in ein paar Jahren Millionen von Euro wert. Oder auch nicht. Denn Spike ist zwar talentiert, aber auch: ein Hirschkäfer.

Spike ist Künstler, stammt aus Sumatra in Indonesien und liebt Bananen. Derzeit lebt er in Japan, zusammen mit seiner Frau Sally. Die unterstützt ihn in seinem Schaffen und seiner großen Liebe zum Malen und Zeichnen.

Prinzipiell ist er für sein junges Alter ein recht gelassener Typ. Doch wie alle Künstler neigt auch er hin und wieder zu kleinen Gefühlsausbrüchen, aus denen er seine Kreativität schöpft.


Sie kennen Spike nicht? Das mag vielleicht daran liegen, dass er anders als Banksy (noch) kein weltberühmter Künstler ist, sondern vor allem eines: ein talentierter Hirschkäfer.


Wie talentiert, das zeigt sein "Frauchen" in einem eigens für Spike eingerichteten Tumblr-Blog, aber auch bei Instagram. Dort folgen mittlerweile mehr als 17.000 Abonnenten der künstlerischen Entwicklung des Krabbeltiers.

Wer möchte, findet dort auf Making-ofs zu den Kunstwerken des Käfers. Denn: Spike malt sie alle tatsächlich selbst. Auf kleinen Leinwänden. Herrlich.

Spike's very first drawing lesson.

A post shared by Spike the Beetle (@spikethebeetle) on


Spike macht sogar seine Fan-Artikel und das gesamte Merchandising selbst.


Wer noch mehr über Hirschkäfer-Künstler Spike erfahren möchte, findet alle wichtigen Infos in seinem Steckbrief:

I forgot to post Spike's FAQ here!

A post shared by Spike the Beetle (@spikethebeetle) on


Danke Spike, wir sind jetzt Fans.

Bildergalerie starten

Mini-Spinne und Tausendfüßler: Die bizarrsten neuentdeckten Arten

Von der Orchidee mit Teufelsfratze bis zur Ratte mit Veggie-Gelüsten: Forscher haben wieder ihre jährliche Liste der skurrilsten neuen Arten veröffentlicht. Das Ganze hat einen ernsten Hintergrund.

Teaserbild: © instagram.com/spikethebeetle