Früher schaltete man den Fernseher ein und ließ sich zur vorgegebenen Uhrzeit erklären, wie man seinen Garten hübsch gestaltet oder den Sonntagsbraten richtig kocht. Heute geht man dazu auf YouTube. Wir verraten Ihnen, woran Sie gute YouTube-Kanäle erkennen, an denen Sie langfristig Spaß haben.

Mehr Ratgeber-Themen finden Sie hier

Es gibt mittlerweile zu jedem erdenklichen Thema YouTube-Kanäle: fürs Handwerken, Musiklernen, Sportmachen, Ernähren, Styling-Tipps. Fast alles lässt sich heute über Videos erklären und erlernen.

Besonders beliebt sind dabei Kanäle, die gute Ratschläge parat haben und über Video-Tutorials Anleitungen und Antworten auf Fragen zu einem speziellen Thema geben. Aber welchen "Sender" soll man wählen und abonnieren? Wir geben Tipps, woran Sie gute YouTube-Kanäle erkennen, an denen Sie langfristig Spaß haben.

1. Wertvolle und fachlich richtige Informationen

Über die Hälfte aller Nutzer verwenden YouTube, um etwas über Dinge zu lernen, die sie noch nie gemacht haben. Kein Wunder, dass "How to"-Suchanfragen auf der Videoplattform jedes Jahr um 70 Prozent wachsen. Nutzer schätzen vor allem handfeste Informationen mit Videos und Tutorials. Und damit wären wir schon beim wohl wichtigsten Kriterium: Gute Kanäle liefern wirklich wertvolle und fachlich richtige Informationen. Um herauszufinden, ob dies der Fall ist, werfen Sie deshalb zuerst einen Blick auf den Absender des Kanals. Wer steckt dahinter, wer produziert die Inhalte? Am besten ist ein vertrauenswürdiger Experte, der fachlich gebildet ist und auf dem Thema viele Erfahrungen mitbringt. Wenn Sie unsicher sind, einfach mal nach der Person und ihrem Lebenslauf googeln. Die Betreiber des Kanals bestehen sogar aus einem Kollektiv, also z.B. aus mehreren Handwerkern, Ernährungsberatern oder Wissenschaftlern? Noch besser, denn hier steht sogar geballtere Kompetenz für Sie kostenlos bereit.

2. Das Handwerk

Der Betreiber des Kanals schafft es, in einem fünfminütigen Video genau so viel Wissen und nützliches Know-how zu vermitteln, wie Sie es sich gewünscht haben? Und Animationen und Musik sind auch noch dabei? Dann sind wir neben dem Inhalt auch schon beim zweiten Kriterium: dem Handwerk. Denn guten Rat auch noch unterhaltsam und handwerklich schön zu verpacken, zeugt von einer professionellen Herangehensweise. Hier haben Sie es wohl mit jemandem zu tun, der mit Leidenschaft beim Thema ist.

3. Die Häufigkeit

Das nächste Kriterium ist die Häufigkeit, mit der ein YouTube-Kanal Videoinhalte veröffentlicht, beispielsweise einmal wöchentlich. Das spricht dafür, dass der Kanal mit Ihnen in regelmäßigen Kontakt treten möchte. Sein Ziel ist, dass Sie langfristig etwas von ihm lernen und Sie sich inhaltlich austauschen. Jemand macht sich also sehr viel Mühe für Sie - das ist ein gutes Zeichen.

4. Die Anzahl der Abonnenten

Auch die Anzahl an Abonnenten kann ein Qualitätsindikator sein. Umso mehr Personen den Kanal immer wieder "einschalten", um so verlässlicher und hochwertiger sollten die Inhalte sein. Denn sie motivieren offenkundig, immer wieder zu dem Kanal zurückzukehren. Zudem ist es ein großes Vertrauensindiz in die Expertise des Kanalbetreibers. Beachten Sie allerdings, dass die Zahl der Abonnenten je nach Themengebiet und Sprache stark variieren kann.

Für deutschsprachige Ratgeber-Kanäle ist zum Thema "Möbel bauen" etwa der beliebteste Kanal "Saris Garage | DIY | Upcycling" mit rund 50.000 Abonnenten. Beim Kochen – ein allgemeineres Thema - ist "Sallys Welt" am meisten nachgefragt, mit ca. 1,7 Mio. deutschen Abos. Der Bastelkanal "Basteln mit Papier: Craft ideas" mit 1,66 Mio. deutschen Abos ist ebenfalls ein gutes Beispiel für die Richtgröße bei einem eher allgemeineren Ratgeberthema.

5. Die Sorgfalt

Das fünfte Kriterium ist die Sorgfalt. Fragen Sie sich, ob der Videoproduzent bedacht hat, welchen Rat Sie konkret suchen und welchen Wissensstand Sie zu dem Thema haben. Wer hört schon gerne jemandem zu, der zu viel Vorwissen voraussetzt und bei dem man ab Sekunde 30 schon inhaltlich abgehängt ist? Kurzum: Ein guter YouTube-Kanal schafft es, in seinen Videos Themen umfassend und verständlich zu erklären.

Zum Abschluss noch ein Tipp, wie Sie am besten bei der Suche nach dem für Sie passenden Kanal vorgehen: Geben Sie über das Suchfeld Ihre Stichwörter bzw. das Interessengebiet ein wie zum Beispiel "Yoga lernen", dann filtern Sie nach "Channel", also Kanal. Die Kanäle mit den meisten Abonnenten werden Ihnen dann von oben nach unten sortiert angezeigt.

Verwendete Quellen:

15 Jahre YouTube: Die Erfolgsgeschichte der Videoplattform

Am 15. Februar wird YouTube 15 Jahre alt. Doch als Videoplattform war der Streaming-Dienst eigentlich nicht geplant…