Der europäische Gesetzgeber verpflichtet Autobauer immer weiter, Neufahrzeuge mit bestimmten Sicherheitsausstattungen serienmäßig auszurüsten. Das EuroNCAP-Konsortium hat jetzt acht aktuelle Kleintransporter auf ihre Sicherheitsausstattung hin überprüft und bewertet.

Mehr zum Thema Mobilität

Acht Modelle im Test

Begutachtet wurden der VW ID.Buzz Cargo, der Mercedes Citan, der VW Caddy, der Renault Kangoo sowie die baugleichen Transportermodelle Fiat Doblo, Opel Combo, Citroën Berlingo und Peugeot Partner, die alle dem Stellantis-Verbund entstammen. Alle Testfahrzeuge sind neben der Nutzfahrzeugvariante auch in einer Pkw-Version verfügbar. Insofern sind die Bewertungen in weiten Teilen auch auf diese Modelle übertragbar. Zum Prüfumfang gehörten die Systeme autonomer Notbremsassistent mit Bezug zu Autos, Fußgängern und Radfahrern, Spurhalteassistent, Geschwindigkeitsassistent und Aufmerksamkeitsassistent.

Sicherheit meist nur gegen Aufpreis

Erfreut waren die EuroNCAP-Tester über die durchweg guten Bewertungen, die sich alle in den Bereichen Gold und Platin – den zwei höchstmöglichen Kategorien – bewegen. Die Kritik folgt aber auf den Fuß. Erzielt werden diese Ergebnisse überwiegend mit Sicherheitsfeatures, die nicht auf der Serienausstattungsliste der einzelnen Modelle stehen. Wer hier Sicherheit genießen möchte, muss seinen Transporter aufpreispflichtig aufrüsten.

Mit Platin und damit als sehr sicher bewertet wurden der VW ID.Buzz und der Mercedes Citan. Der Elektrobus kann dabei auf eine umfangreiche Seriensicherheitsausstattung setzen, beim Mercedes müssen zahlreiche Sicherheitssysteme dazu bestellt werden. Der mit dem Mercedes quasi baugleiche Renault Kangoo kommt nur auf eine Gold-Bewertung. Hier scheinen die Franzosen die Sicherheitssysteme nicht ganz so optimal abgestimmt zu haben, wie die Kollegen von Mercedes.

Viele Vorteile mit ams+
Erhalten Sie werbereduzierten Zugang zu allen Inhalten von auto-motor-und-sport.de inkl. der digitalen Zeitschrift als E-Paper. Monatlich kündbar.

Der VW Caddy bietet zwar wie sein Konzernbruder ID-Buzz Cargo eine umfangreiche serienmäßige Sicherheitsausstattung, kommt aber ebenfalls nur auf einen Gold-Status. Auch mit einer Gold-Bewertung versehen verlassen die baugleichen Stellantis-Transporter das Testfeld. Aber auch hier gilt, wie bereits erwähnt, die meisten dafür notwendigen Sicherheitssysteme müssen optional erworben werden.  © auto motor und sport

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.