Zur mobilen Ansicht wechseln

27.03.2013, 16:13 Uhr

Formel sagt Menopause voraus

Wann wird meine letzte Menstruation stattfinden? Diese Frage ist für Frauen in den Wechseljahren wie auch für behandelnde Ärzte von einiger Wichtigkeit. Bisher ließen sich darüber nur ungenaue Aussagen treffen, doch jetzt haben Forscher der Universität von Kalifornien (UCLA) eine Formel entwickelt, mit der sich der Zeitpunkt der Menopause präziser vorhersagen lässt. Dies könnte helfen, Gesundheitsrisiken während der Wechseljahre besser zu begegnen.

Die Menopause markiert den Zeitpunkt der letzten Regelblutung und schließt den fruchtbaren Lebensabschnitt von Frauen ab. Die sogenannten Wechseljahre (Klimakterium) setzen jedoch schon einige Jahre vorher (zwischen 40 und Mitte 50) durch Hormonumstellungen ein. Vor allem ein bis zwei Jahre vor der letzten Menstruation erhöhe sich das Risiko für Osteoporose und Herzkreislaufkrankheiten, erklärt Wissenschaftlerin Gail Greendale von der UCLA.

Hormone geben Hinweis auf Menopause

Um diesen Risiken rechtzeitig zu begegnen, sei es wichtig, den Zeitpunkt der Menopause exakt vorherzusagen. Bisher war das nur grob mittels der Abstände der Blutungen in der vorausgehenden Übergangsphase abzuschätzen.

Greendale und ihr Forscherteam analysierten die Daten von 554 Frauen, die an einer US-Studie zur Frauengesundheit teilgenommen hatten. Die Wissenschaftler konnten daraus ein Modell entwickeln, mit dem sich anhand des Hormonlevels genauer einschätzen lässt, wann die letzte Menstruation stattfinden wird. Das kündigt sich dadurch an, dass Frauen weniger Östradiol und mehr Follikel-stimulierendes Hormon (FSH) produzieren.

Die neu entdeckte Formel könnte helfen, web-basierte Rechner und Tools zu entwickeln, die es Frauen und Ärzten ermöglichen, die Zeit bis zur Menopause einzuschätzen. So könne man rechtzeitig Maßnahmen gegen die drohenden Gesundheitsrisiken ergreifen, meint Greendale.

Die vollständigen Ergebnisse werden im April im "Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism" (JCEM) veröffentlicht. (sist)

Alle News vom: 27. März 2013 Zur Übersicht: Gesundheit
Überraschte ElternVideo

Überraschte Eltern: Mutter bringt Fünflinge zur Welt. >

Crystal Meth

In Deutschland hat der Konsum der Mode-Droge stark zugenommen. >

VIP_Daily_1162_kirstey_alleyVideo

Nicht nur Alley will wieder abspecken - diese Stars machen's vor. >


Internet Made in GermanyIhr GMX-Postfach ist grünGMX unterstützt UnicefTop Arbeitgeber Deutschland
GMX International GMX Österreich | GMX Schweiz | GMX France