Eklat beim Promi-Dinner: Dschungelprinzessin Larissa Marolt verlässt die Dinner-Runde und flitzt nach Hause. Grund ist offenbar Selbstdarsteller Michael Wendler.

Am dritten Tag des "perfekten Promi-Dinners" gastieren die Dschungelcamp-Stars beim Drittplatzierten Jochen Bendel in München. Der Moderator punktete bereits bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" mit seinen Kochkünsten am Lagerfeuer und gilt deshalb als haushoher Favorit auf die Dinner-Krone. Doch er hat die Rechnung ohne Dschungelprinzessin Larissa Marolt gemacht.

Bendel, Marolt, und Marco Angelini dinieren friedlich, als sich der Abend bei Bendel in eine Schlager-Party verwandelt, und das passt dem Model so gar nicht in den Kram. Larissa fühlt sich vor allem vom singenden Selbstdarsteller Michael Wendler gestört. "Ich könnte kotzen", entfährt es ihr. Larissa stürmt zur Haustür hinaus und fährt völlig genervt nach Hause. "Ich musste zusehen, wie der Abend den Bach runtergeht", mault der Gastgeber und holt Schnaps für sich und seine zwei verbliebenen Gäste raus.

Auf des Wendlers Ranch versucht Larissa Marolt am Folgetag zu erklären, warum sie Bendels Wohnung überstürzt verlassen hat. Sie echauffiert sich über den Schlagersänger: "Ich habe nichts gegen sein Herzeige-Faible", sagt sie. "Ich habe lediglich etwas dagegen, wenn er die ganze Zeit singt. Ansonsten ist es mir wurst. It‘s me sausage!" Na dann.

Vox zeigt "Das perfekte Promi Dinner" am Sonntagabend im Dschungel-Spezial um 20.15 Uhr.